Auf den Beitrag: (ID: 14383) sind "24" Antworten eingegangen (Gelesen: 762 Mal).
"Autor"

...Zu Spät...

Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 12.12.2001    um 21:22 Uhr   

Ich hatte tränen im Gesicht,
als ich ihm sagte "Ich Liebe Dich",
doch er glaubte mir nicht.
ich ging durch die Straßen mein Herz war so leer und
leben wollte ich auch nicht mehr.
Ich fing anh zu hassen und
nahm Heroin.
Ich wurde süchtig alles wegen ihm?
Er hatte eine andere ich merkte es kaum,
ich lebte nur noch in meinem Traum.
ich hörte den Zug kommen und
starte auf die Schienen versonnen.

Zu spät stand er am Grab mit Tränen im gesicht und
flüsterte leise......

......"Ich Liebe Dich"

Eure Biene3000
  Top
"Autor"  
Nutzer: blaueseide
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 15.08.2001
Anzahl Nachrichten: 131

geschrieben am: 16.12.2001    um 05:22 Uhr   
stumme
stille
mein geliebter
taucht
in
dunkelblaue fluten
seidenweiche
wasser
umspielen ihn
trotz
stummer
stille
io e te

ich bin
nicht traurig
suche dich nicht
ich weiß
wer gefunden werden will
wird gefunden
"lass deine liebe fliegen
wenn sie zurückkommt
war
es
liebe"
seidenflug
seidenflugtraum?
flyaway
fahre jetzt nach ibk
keine mails
kein chat
only real
real life
real love?
ich bin gefühllos
kalte haut
müde
don`t wanna fight no more
;-]
eckige klammer
warum immer alles eckig
warum nix rundes
mag
im grunde
nichts
abgerundetes
fand dein eckiges grinsen immer so schön
bittersweet illusion
wer lacht schon eckig
na wer wohl
DU
mein stummer dichter
mein prinz am ende des regenbogens
wann hab ich
das letzte mal einen regenbogen gesehn?
werde am freitag nach haus kommen
werde die mailbox leeren
und entäuscht sein
weil 20 mails angekommen sind
und nicht
eine
von
YOUNG
meinem drachen
oder
doch?
bin müde
hab gewartet
nicht allein
und doch allein
verstehst du?
bei dir
war ich
auch allein am anfang
du warst so stumm
so
leise
ein dichtes
mistery
und plötzlich
nur noch wärme
nähe
nebel
die sich verflüchtigen
ich liebe
den nebel
im nebel
sieht keiner
meine tränen
sad
so sad
und doch:
lass
deine liebe fliegen
wenn sie zurückkommt
war
es
liebe













  Top
"Autor"  
Nutzer: Seelenlose23
Status: Gelegentlich II
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 49

geschrieben am: 16.12.2001    um 04:34 Uhr   
Sehnsucht!
Die Herbstblätter fallen von den Bäumen,
und ich fang schon wieder an zu träumen.
Der kalte Wind, er weht mir ins Gesicht.
Und ich spüre wie mein Herz vor Sehnsucht zerbricht.
Ich fühle die Sehnsucht,die Sehnsucht nach Dir.

Doch es ist vergeblich, denn Du bist nicht hier.
Ich fühle mich so unglaublich allein
und wünsche mir Du würdest bei mir sein.
Ich habe keine Hoffnung aber meine Sehnsucht steigt.
Doch nur die Liebe zu Dir is das was mir noch bleibt.
Und zwar für die Ewigkeit
  Top
"Autor"  
Nutzer: Delphi
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 27.07.2001
Anzahl Nachrichten: 1497

geschrieben am: 15.12.2001    um 19:48 Uhr   
danke ich dacht das würd hier gut passen smile

da(weiss)t(/weiss) (weiss)"(/weiss)Oster-delphi(weiss)"(/weiss)
Verletze nie die Gefühle eines anderen Menschen! Denn sie sind wie Bilder aus Glas.
Wenn sie zerbrechen, zerschneiden sie deine Seele.
  Top
"Autor"  
Nutzer: KillahBabe
Status: Vereinzelt III
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2004
Anzahl Nachrichten: 961

geschrieben am: 15.12.2001    um 14:25 Uhr   
:,-(
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 15.12.2001    um 14:21 Uhr   
Mir stehen gleich die Tränen in den Augen.....
das war ein wunderschönes gedicht....
habe auch noch welche muss sie abba erst mal raussuchen....
abba Bald bekommt ihr mehr von mir zuhören
  Top
"Autor"  
Nutzer: Delphi
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 27.07.2001
Anzahl Nachrichten: 1497

geschrieben am: 14.12.2001    um 16:59 Uhr   
~Nie Wieder~

Hast du ihr jemals in die Augen geschaut und ihre Tränen gesehen?
Hast du jemals daran gedacht dass sie auch Gefühle hat?
Hast du wenigsten jemals gemerkt wie sehr sie dich geliebt hat?
Ich glaube nicht, denn sonst hättest du ihr das nicht angetan.
Du hast ihr das Gefühl gegeben geliebt zu werden..
Aber dann hast du sie allein gelassen..
Und langsam fing sie an dich zu hassen
Doch plötzlich bist du wieder aufgetaucht
Du nahmst das alles ganz gelassen
Und ihre Tränen haben dich nicht interessiert
Sie hat dir verziehen, konnte nicht anders..
Wusste nicht, wohin das ganze führt
Doch du hast weiter mit ihr gespielt
Hast ihr Herz ruiniert
Irgendwann war sie ganz unten
Und trotzdem sank sie immer tiefer
Um sie herum war alles dunkel
Deine Worte schlugen sie nieder
Mit ihrer letzten kraft flüsterte sie ~Nie wieder~
Dann lag sie da, stand nicht mehr auf..
Dich packte die Panik, du knietest dich nieder...
Ihr blasses Gesicht... die geschlossenen Lieder

Am Tag ihrer Beerdigung bliebst du im Bett..
Leise sprachst du ein Gebet:
O Gott du hast mir gezeigt was es heißt zu lieben..
Du hast mir gezeigt was es heißt zu verlieren..
Bitte kümmer dich um sie..
Denn das habe ich nie
Ich habe sie umgebracht
Und dafür werde ich nun bestraft
Doch lieber Gott eins weiß sie nicht...

Nie werde ich aufhören sie zu lieben..
~Nie wieder~

da(weiss)t(/weiss) (weiss)"(/weiss)Oster-delphi(weiss)"(/weiss)
Verletze nie die Gefühle eines anderen Menschen! Denn sie sind wie Bilder aus Glas.
Wenn sie zerbrechen, zerschneiden sie deine Seele.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 14.12.2001    um 12:55 Uhr   
wenn ihr weitere gedichte habt dann schreibt sie doch bidde hierrein......ja okay würde mich freuen
  Top
"Autor"  
Nutzer: hobbs
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2000
Anzahl Nachrichten: 2249

geschrieben am: 14.12.2001    um 00:54 Uhr   
und noch eins:

grau sind die Wolken über mir,
meine Seele will davonschweben von hier.
Schwer die Last wie ein Stein auf meinem Herzen
verursacht Sinnlosigkeit und Schmerzen.

Ich will gerne sterben
und alle Schmerzen los werden.
So einfach geht es nicht leider.
so beschreite ich jeden Schritt weiter.

Trüb sind meine Gedanken,
dem Tode und der Befreiung nahen.
Befreie mich von den Qualen, mein Herr.
Ich danke dir dafür sehr.

Er schicket mir ein Engel auf Erden.
Er ließ ihn zum Mensch werden.
Ich fand den Menschen in meiner Liebe.
Doch ist sie so fern gebliebe'.

So nah und doch so weit.
bin ich des Wartens bereit.
Fragend, wie lange muss ich noch sehnen?
So lang muss ich noch Irrwege gehn.

Leise erschleicht mich der Wahn.
Nächte durchgekauert und Wunden angetan,
nur von seelischer Natur, stets gewiß
Die Rettung wird von mir sehr vermißt.

So irre ich durch den Garten umher.
Langsam weiß ich nichts mehr.
Wahnwitzig geworden lebt sich angenehm,
keine Sorgen und Schmerzen zu vernehm'n.


hobbs
  Top
"Autor"  
Nutzer: hobbs
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2000
Anzahl Nachrichten: 2249

geschrieben am: 14.12.2001    um 00:54 Uhr   
noch ein altes von mir:

müde bin ich wiedermal,
verstehen kann ich mich nicht,
sitze tief im Tal
der Melancholie und finde nicht das Licht!


hobbs
  Top
"Autor"  
Nutzer: hobbs
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2000
Anzahl Nachrichten: 2249

geschrieben am: 14.12.2001    um 00:53 Uhr   
Habe noch einige Gedichte auf Lager, bestimmt...hier ein
altes von mir...

träne für träne,
es tut mir leid,
ich wollt es nicht,
doch fügte ich dir zu, dies leid

zweifel über zweifel
die klarheit so fern
du weißt, wie ich denke
ich liebe dich, du bist mein stern

harte Worte, Worte wie diese
dringen tief in deine Brust
muss sehen, wie dein Herz zerbricht,
durch mich,ich sei verflucht, es weitet sich die frust

vergebens und vergebens
suchen wir nach der Wahrheit
drehen wir uns schon lang im Kreise
und finden keine Klarheit

meine Gefühle für dich
waren und bleiben wirklich
ich kann es nicht verleugnen
ich weiß, du weißt, ich liebe dich

aber die Ungewissheit
nicht zu wissen, ob auch es bei dir bleibt
müssen wir klären, sobald wir uns sehen
noch bevor sie mich in den Wahnsinn treibt.

Es sind noch die letzten 14 Tage
auszuhalten, die eigene Arbeit machen
14 Tage ohne Klarheit, danach
so hoff ich, du kannst mich dann anlachen

ein Lächeln von dir
ein gutes Zeichen
das erhoffe ich mir so sehr
denn dann müssen auch die letzten Zweifel weichen.

kein Lächeln zu finden
es bricht kurz mein Herz
meine Liebe unerwidert
wir bleiben Freunde, das lindert den Schmerz.

warten und warten
die Zeit vergeht zu langsam
Sekunden sind wie Stunden
die Zeit ist so grausam....


hobbs

PS: Ich schreibe normalerweise eigentlich etwas glücklichere
Gedichte, aber es kommt eh alles auf meine Stimmung an...
Zur Zeit weiß ich nicht, wonach mir recht ist.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Aseria
Status: Gelegentlich III
Post schicken
Registriert seit: 14.11.2001
Anzahl Nachrichten: 56

geschrieben am: 13.12.2001    um 22:05 Uhr   
ja es für ich biene,


Gruß Aseria
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 13.12.2001    um 21:37 Uhr   
"Nur Du"
Du bist es, der duie Tränen in meinem Gesicht trocknen kann.
Du bist es, der mich auffangen kann.
Du bist es, der mich trösten kann.
Du bist es, den ich vertauen kann.
Und nur du bist es, dem ich mein Herz schenken kann.....

@Biene3000
Geändert am 13.12.2001 um 21:37 Uhr von Biene3000
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 13.12.2001    um 20:09 Uhr   
finde das gedicht sehr sehr schön bin am überlegen weil das gedicht passt irgendwie aber sicher zu mir.....gg
auf jeden fall werdet ihr alle noch mehr von mir hören...
@Biene3000
  Top
"Autor"  
Nutzer: Aseria
Status: Gelegentlich III
Post schicken
Registriert seit: 14.11.2001
Anzahl Nachrichten: 56

geschrieben am: 13.12.2001    um 20:07 Uhr   
Ich wünsche dir Zeit

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben. Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben: ich wünsche dir Zeit, dich zu freuen und zu lachen. und wenn du sie nützt, kannst du etwas daraus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken, nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken. Ich wünsche dir Zeit, nicht zum Hasten und Rennen, sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit, nicht nur so zum Vertreiben. Ich wünsche, sie möge dir übrigbleiben. Als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertrauen, anstatt nach der Zeit auf die Uhr nur zu schauen.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen, und Zeit, um zu wachsen, das heisst, um zu reifen. Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben. es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden, jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden. Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.

Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben


Aseria
  Top
"Autor"  
Nutzer:
Status: Regelmäßig III
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 715

geschrieben am: 13.12.2001    um 19:22 Uhr   


Kannst ja och ma in mein Thread schauen @biene.
Da steht n selbstgeschriebenes von mir.

siehe Beitrag

Red


  Top
"Autor"  
Nutzer: Delphi
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 27.07.2001
Anzahl Nachrichten: 1497

geschrieben am: 13.12.2001    um 19:19 Uhr   
würd sehr gern noch mehr solsche Gedichte hören
also wenn du zeit hast die hier zu posten...

da(weiss)t(/weiss) (weiss)"(/weiss)Oster-delphi(weiss)"(/weiss)
Verletze nie die Gefühle eines anderen Menschen! Denn sie sind wie Bilder aus Glas.
Wenn sie zerbrechen, zerschneiden sie deine Seele.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 13.12.2001    um 18:24 Uhr   
Wenn du auch noch solche gedichte hast kannst du sie ja auch hierrein schreiben........gg
abba nur wenn du magst..ja
dangöööö für dein eintrag...........freutzzzz
  Top
"Autor"  
Nutzer:
Status: Regelmäßig III
Post schicken
Registriert seit: 01.01.1970
Anzahl Nachrichten: 715

geschrieben am: 13.12.2001    um 18:14 Uhr   


kennt dat erste Gedicht. Aber woanders her...findets och stark...

dat
Redchen im (weiss)**(/weiss)S(weiss)*(/weiss)c(weiss)*(/weiss)h(weiss)*(/weiss)n(weiss)*(/weiss)e (weiss)*(/weiss)e(weiss)**(/weiss)


  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 13.12.2001    um 17:47 Uhr   
Dangööööööööööööö
habe nur solche gedichte wenn du magst kann ich noch mehr schreiben
  Top
"Autor"  
Nutzer: Delphi
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 27.07.2001
Anzahl Nachrichten: 1497

geschrieben am: 13.12.2001    um 17:30 Uhr   
Die Worte sind sehr rührend..am "schönsten" fand ich das erste...Es hat mich echt zum Nachdenken gebracht...

da(weiss)t(/weiss) (weiss)"(/weiss)Oster-delphi(weiss)"(/weiss)
Verletze nie die Gefühle eines anderen Menschen! Denn sie sind wie Bilder aus Glas.
Wenn sie zerbrechen, zerschneiden sie deine Seele.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 13.12.2001    um 17:22 Uhr   
Sehr rürende Worte.....mir kommen gleich die Tränen....
was mit meinen Gefühlen los is kann man aber net in ein Gedicht schreiben das muss man live erlebt haben....
aber was ich noch los werden wollte....
wenn du noch mehr solche Gedichte auf lager hast schreib sie einfach hier rein....ja ...
würde mich freuen..........gg
cya Biene3000
  Top
"Autor"  
Nutzer: hobbs
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 27.10.2000
Anzahl Nachrichten: 2249

geschrieben am: 12.12.2001    um 22:45 Uhr   
Schweigend und still der letzte Windzug vorbeiweht,
nichts mehr als nur diese Frage im Kopf bewegt.
Was wäre wenn man den Weg doch nicht gegangen ist.
Könnte es sein, die Person, die vor mir steht, du bist?
Dunkele Wolken werden herbei geschworen.
Gedanken über dich, was habe ich alles verloren.
Die Sehnsucht zerreißt die Seele in Stück'
Zu spät, kein "Ich liebe dich" bringt dich hier zurück.

@Biene
Sehr traurige und bewegende Worte...

:-|
hobbs
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 12.12.2001    um 21:33 Uhr   
Schmerzen
Es wurden mir Hoffnung und Liebe genommen,
alles in mir ist gestorben und Tot.
Mein Leben hat eine schreckliche Wende genommen.
Ich Lebe in Trauer,
Angst und Not.
Mein Leben mit Dir is weit weg,
und es hat einfach keinen zweck.
Den sie ist an meine Stelle gerückt,
Du liebst sie!!!
Das macht mich verrückt.

Mein Herz weint,zerbricht, weil sie meine
beste Freundin ist....

Eure Biene3000
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biene3000
Status: Gelegentlich I
Post schicken
Registriert seit: 22.11.2001
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 12.12.2001    um 21:28 Uhr   
Tut mir leid
Wie gern würde ich dir sagen,
doch ich könnte die Schuldgefühle nicht ertragen.
Warscheinlich würdest Du mich dann hassen,
und das kann ich unmöglich zulassen.
Ich müsste es wagen,
Dich zu versetzen,
doch das würde Dich bestimtt verletzen.
Ich weiß es ist schwer,
abger ich,

"Ich Liebe Dich nicht mehr"

Eure Biene3000
  Top