Auf den Beitrag: (ID: 14566) sind "1589" Antworten eingegangen (Gelesen: 27047 Mal).
"Autor"  
Nutzer: simpli
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 14.02.2010
Anzahl Nachrichten: 1200

geschrieben am: 10.03.2010    um 00:24 Uhr   
Frei aus Stupidedia: - Einfach in Google "kuscheln" eingeben und man landet bei dem Beitrag von Stupidedia

Kuscheln

Unter Kuscheln versteht man meist das sinnliche Austauschen von körperlichen Zärtlichkeiten vor und nach dem Sex. Zudem ist Kuscheln mit Gegenständen und Tieren sehr weit verbreitet.

Kuscheln vor dem Geschlechtverkehr

Das Kuscheln vor dem Sex dient dazu, dem weiblichen Körper des Geschlechtverkehr Geborgenheit vorzugaukeln. Dadurch wird die Frau empfänglicher für den folgenden harten Geschlechtsverkehr(ugs. REIN RAUS), auf den es der Mann abgesehen hat. Wenn dieses Kuscheln schlecht ausgeführt wird, was allgemein verbreitet ist, kann der Fluchtreflex des Weibchens ausgelöst werden oder das Weibchen entwickelt ihren Mutterinstinkt, der schon im Kindesalter anerzogen wird und zur Vorbereitung auf den Akt und seine Folgen dient. Die Folgen sind für das Männchen meist, dass die Optimierung seiner Population nicht weiter voranschreiten kann und sich das Männchen erneut auf die Jagd begeben muss, nach einem geeigneten Weibchen.

Kuscheln nach dem Geschlechtsakt

Das sogenannte Nachspiel wird nur von Weicheiern, Warmduschern und Saunauntensitzern praktiziert. Richtige Männer widmen sich nach dem Geschlechtsakt wichtigen Dingen wie Fußball, Autos, Computerspielen oder schlafen.
Der Mann läuft übrigens Gefahr in dieser postkoitalen Umarmung zu Tode gewürgt zu werden, da er seine Pflicht getan hat und das Weibchen ihn nicht mehr benötigt.

Oder andersrum, das Männchen ist das totale Weichei und erdrückt sein Weibchen fast mit seinem Körpergewicht und quält sie während der seinen befriedigenden "ach ich bin so gut" geschnarche den Rest der Nacht neben ihrem Ohr und sabbernd auf ihrer Brust während sie sich (vor Atemnot) unter ihm räkelt (um ein kleines Lufthäuchen zu ergattern).

Alternative zum Kuscheln

Eine Alternative zum Kuscheln stellt Gleitcreme dar. Durch Gleitcreme kann man das Kuscheln auch vor dem Geschlechtsakt einfach auslassen. Das spart eine Menge Zeit und Überwindung, die Mann für wichtige Dinge wie z. B. das Bier trinken mit Kumpels aufwenden kann.

Kuscheln mit Gegenständen

Kuscheln mit Gegenständen ist unter Kindern und Frauen sehr verbreitet. Mit so genannten Kuscheltieren oder Puppen vollziehen sie einen einseitigen Zärtlichkeitstransfer. Mädchen spielen oft mit Puppen und bilden sich dabei ein sie hätten ein richtiges Kind um das sie sich mütterlich kümmern müssen.

Kuscheln mit Tieren

Das Kuscheln mit Haustieren fast noch verbreiteter als das Kuscheln mit Gegenständen. Fast jeder Tierbesitzer kuschelt mit seinem Haustier um sich selber und dem Tier Zusammengehörigkeit zu suggerieren. Im Gegensatz zum Kuscheln mit Gegenständen ist das Kuscheln mit Tieren nicht einseitiger Natur. Tiere können sich durch verschiedene Gesten erkenntlich zeigen. Die gebräuchlichsten Gesten sind lecken, schnurren, beißen und kratzen. Selbst wenn es manchmal etwas schmerzhaft ist lieben die Tierbesitzer ihr Vieh natürlich himmelhoch, egal ob es gerade den kleinen Finger abgebissen oder nur den neuen Perserteppich bepinkelt hat.

Menschen, die mit ihren Tieren kuscheln, darf man also durchaus als pervers bezeichnen.

Kuscheln in der Mathematik

Eine unter Mathematiklehrern und richtigen Mathematikern verbreitete Form von Kuscheln ist, wenn sich ein Graph mit einer doppelten Nullstelle an die X-Achse annähert. Der Graph kuschelt dann mit der Achse. Eine noch innigere Form des Mathematischen Kuschelns findet bei höhreren Nullstellen gerader Ordnung statt (vierfache, sechsfache, achtfache, (n*2)-Fache Nullstellen).

Nachtrag zum Thema Kuscheln

Kuscheln ist wie wenn man in sein Auto einsteigt und nicht losfährt! (Wie es gerne von kontraproduktiven Männchen behauptet wird.)
Hier ist dein Schild! Link - Dieses Avatar ist ein Preis und wird weiter verliehen. :)
  TopZuletzt geändert am: 10.03.2010 um 00:26 Uhr von simpli
"Autor"  
Nutzer: theRosee
Status: Vereinzelt II
Post schicken
Registriert seit: 01.03.2010
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 01.03.2010    um 11:21 Uhr   
Einer Nonne geht auf dem Weg ins benachbarte Kloster das Benzin aus! Sie schnappt sich einen alten Nachttopf der sich im Auto befindet und marschiert zur nächsten Tankstelle!

Sie marschiert zurück und füllt den Treibstoff in den Tank!

Bleibt ein Beobachter dieses Tuns stehen und sagt:"Schwester, IHR Gottvertrauen möcht ich haben!" ^^
  Top
"Autor"  
Nutzer: BigFoot
Status: Dauerhaft III
Post schicken
Registriert seit: 26.02.2001
Anzahl Nachrichten: 9191

geschrieben am: 21.09.2009    um 00:30 Uhr   
Ein älteres Ehepaar beobachtet im Park ein junges Liebespaar.
Plötzlich sagt die Frau: "Paul, ich glaube er will ihr einen Heiratsantrag machen. Pfeif doch mal, damit er gewarnt ist."
Antwortet er: "Warum sollte ich? Bei mir hat ja damals auch keiner gepfiffen!"

Big Foot
....ooooO....................
.....(......).........Ooooo...
......\....(..........(......)...
.......\._.)..........)..../.....
......................(._./.......
  Top
"Autor"  
Nutzer: 3rdforce2
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 22.02.2005
Anzahl Nachrichten: 1470

geschrieben am: 28.05.2009    um 21:29 Uhr   
Mündliche Prüfung in der Uni, Fach: Physik

Der erste Prüfling wird rein gerufen.
Der Professor guckt ihn streng an und stellt die Frage: "Sie sind in einem Zug, der mit 80 km/h fährt. Plötzlich wird Ihnen warm. Was machen Sie?"

"Naja," sagt der Student, "ich mache das Fenster auf."

"Gut, nun berechnen Sie den neuen Luftwiderstand, der durch das Öffnen des Fensters zustande kommt. Welcher Reibungsunterschied zwischen Fahrgestell und Gleisen stellt sich fest? Wird durch das Öffnen der Zug langsamer und wenn ja, um wie viel?"

Der Student ist erwartungsgemäß sprachlos, kann wohl die Fragen nicht beantworten und verlässt den Prüfungsraum.
So ging es mit den restlichen 20 weiteren Studenten bis der letzte reinkommt.

Er bekommt die gleiche erste Frage: "Sie sind in einem Zug, der mit 80 km/h fährt. Plötzlich wird Ihnen warm. Was machen Sie?"

"Ich ziehe meine Jacke aus." antwortete der Student.

"Es ist aber richtig warm." sagt der Professor.

"Dann ziehe ich eben auch meinen Pulli aus."

"Es ist aber so heiß im Abteil, wie in einer Sauna."

"Dann ziehe ich mich ganz aus, Herr Professor."

"Ja, aber im Abteil sind zwei geile Afrikaner, die Sie unbedingt vernaschen
wollen."

Ganz ruhig antwortete der Student:
"Wissen Sie Herr Professor, ich bin das 10. Mal hier zur mündlichen Prüfung. Es kann der ganze Zug voll mit geilen Afrikanern sein. Das verdammte Fenster bleibt zu!!!"
Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: kleenemouse
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 16.07.2005
Anzahl Nachrichten: 1173

geschrieben am: 25.02.2009    um 11:46 Uhr   
Gehen zwei Jäger durchn Wald. Fällt der eine auf einmal um wegen eines Schwächeanfalls. Er scheint sich nicht mehr zu bewegen. Ruft der andere Jäger und Freund die Polizei an: "Hilfe, mein Freund ist glaub ich tot....was muss ich nun machen?"....der Polizist :"Beruhigen Sie sich, erstmal müssen wir sicher gehen, dass er tot ist."......es ist kurze Zeit still am Telefon, auf einmal ein Schuss ein Knall......"Ok, was mach ich jetzt?"
Nordfriesen dürfen das!

Superoberaffentittenpoppengeil
  Top
"Autor"  
Nutzer: 3rdforce2
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 22.02.2005
Anzahl Nachrichten: 1470

geschrieben am: 31.01.2009    um 10:15 Uhr   
What do nine out of ten people enjoy?
Gang rape.


es lustig findet, dass der humor gerade keinen mod hat ^^
(wasn wortspiel)
Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: LordSchnittvieh
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 12.11.2005
Anzahl Nachrichten: 3550

geschrieben am: 15.12.2008    um 13:30 Uhr   
Zitat von: LordSchnittvieh
EIN WEITERER EDIT UM POSTEN ZU KÖNNEN o.O
Treffen sich zwei Chilenen, sagt der eine du Schielst!
STREIKENDES SCHNITTVIEH MIT NIEDERGELEGTER ID-CARD FÜR DIE FREIHEIT DES GREENGRAS
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 27.10.2008    um 09:37 Uhr   
Jesus ging durch die Wüste.
Da traf er einen alten Mann, der weinte ganz fürchterlich.
"Alter Mann, sprich, warum weinst du so furchtbar ?"
"Ich habe meinen Sohn verloren, ich habe meinen Sohn verloren."
"Das ist schlimm, sag', würdest du ihn wiedererkennen ?"
"Ja, er hat an den Händen Wunden von Nägeln"

"Vaaater"

"Pinocchio"
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 27.10.2008    um 09:36 Uhr   
Rotkäppchen geht durch den Wald und trifft auf den Bösen Wolf.

Rotkäppchen:"Ach Böser Wolf, warum hast du so große Augen ?"

Böser Wolf: "Mist, nicht mal beim Scheissen hat man seine Ruhe."
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 27.10.2008    um 09:35 Uhr   
Ein Bauarbeiter war im 3. Stock eines Rohbaus. Er benötigte dringend eine
Säge, war aber zu faul um sie von unten zu holen. Also rief er seinem
Kollegen am Boden zu, was er brauchte. Der konnte aber kein Wort
verstehen. Also versuchte der Bauarbeiter dem Kollegen mittels Zeichen zu
erklären, was er brauchte. Zuerst zeigte er auf seinen Kopf (für "ich"),
dann auf seinen Bauch (für "brauche") und dann machte er mit der Hand die
typische Sägebewegung.

Der Kollege am Boden nickte "verstanden", ließ seine Hosen fallen und
begann sich einen runterzuholen. Der Bauarbeiter im 3. Stock war
angefressen, dass ihn der Kollege offensichtlich nicht verstanden hatte
und stürmte ins Erdgeschoß. "Du Trottel, ich habe versucht Dir zu
erklären, dass ich eine Säge brauche!"

Der Kollege antwortete: "Ich weiß, ich wollte Dir nur mitteilen, dass ich
gleich komme!"
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: rocktech
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 07.10.2006
Anzahl Nachrichten: 1339

geschrieben am: 26.10.2008    um 22:24 Uhr   
*rofl* :P
"Wir sehen uns in der Hölle"

"Zauberwaldradio Headliner" sagen die Hörer

"ZWR-Supportmitglied"

"Ich habe/brauche keinen Sex, das Leben fickt mich schon genug."
  Top
"Autor"  
Nutzer: Larvus
Status: Vereinzelt III
Post schicken
Registriert seit: 04.10.2008
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 26.10.2008    um 18:38 Uhr   
Für Sie immer noch Herr Dummkopf! Und überhaupt, was ist das für eine Art und Weise von irgend einem dahergelaufenen Tölpel, wegen eines Missverständisses, dermaßen verunglimpft zu werden! Noch nie etwas von Chatiquette gehört? Hat man Ihnen keinen Anstand beigebracht? Solch ein Verhalten mag bei Ihrem näheren Bekanntenkreis angebracht sein, hüten Sie sich jedoch davor einer fremden Person derart entgegen zu treten! Ich erwarte eine aufrichtige Entschuldigung oder wir werden noch eine Menge Spaß zusammen haben, Freundchen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: rocktech
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 07.10.2006
Anzahl Nachrichten: 1339

geschrieben am: 26.10.2008    um 08:20 Uhr   
Zitat von: Larvus
Wo ist da der Witz?! Warum soll ein Zyklop nicht zum Augenarzt gehen?

Augearzt nicht Augenarzt. Ein Auge, dummkopf.
"Wir sehen uns in der Hölle"

"Zauberwaldradio Headliner" sagen die Hörer

"ZWR-Supportmitglied"

"Ich habe/brauche keinen Sex, das Leben fickt mich schon genug."
  Top
"Autor"  
Nutzer: Larvus
Status: Vereinzelt III
Post schicken
Registriert seit: 04.10.2008
Anzahl Nachrichten: 9

geschrieben am: 26.10.2008    um 02:08 Uhr   
Zitat von: susetsch
geht ein Cyklop zum Augearzt...;-)
Wo ist da der Witz?! Warum soll ein Zyklop nicht zum Augenarzt gehen? Mal abgesehen davon, dass es sich um ein Fabelwesen handelt, hat ja dennoch ein Auge! Verdammt nochmal! Und dann noch dieses Zwinkern! Ich dreh hier gerade voll am Rad! Ähm.. Witz:

Der Psychiater zeichnet einen senkrechten Strich.

"Woran denken Sie dabei?"

"An nackte Weiber." antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Kreis.

"Und woran denken sie hierbei?"

"An nackte Weiber!!" antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Stern.

"Und dabei?"

"An nackte Weiber natürlich!"

Der Psychiater legt den Bleistift aus der Hand.

"Ich habe den Eindruck, nackte Frauen sind eine fixe Idee bei ihnen."

"Bei mir? Wer hat denn das ganze obszöne Zeug gemalt?!"
  TopZuletzt geändert am: 23.06.2010 um 14:59 Uhr von simpli
"Autor"  
Nutzer: susetsch
Status: Vereinzelt I
Post schicken
Registriert seit: 26.10.2008
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 26.10.2008    um 01:39 Uhr   
geht ein Cyklop zum Augearzt...;-)
  Top
"Autor"  
Nutzer: LordSchnittvieh
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 12.11.2005
Anzahl Nachrichten: 3550

geschrieben am: 18.10.2008    um 17:47 Uhr   
kommt ein pinguin in die bar, setzt sich an den thresen und sagt "ein whiskey bitte", sagt der barkeeper "das macht 5 euro, wo komst du eigentlich her ich hab hier noch nie nen pinguin gesehn", sagt der pinguin "bei 5 euro für nen drink werden auch nicht mehr viele kommen"
STREIKENDES SCHNITTVIEH MIT NIEDERGELEGTER ID-CARD FÜR DIE FREIHEIT DES GREENGRAS
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 14.10.2008    um 00:07 Uhr   
Gut: Deine Frau ist schwanger.
Schlecht: Es sind Drillinge.
Hässlich: Du bist vor fünf Jahren sterilisiert worden.

Gut: Dein Sohn lernt viel in seinem Zimmer.
Schlecht: Du findest dort versteckte Porno-Filme.
Hässlich: Du kommst darin vor.

Gut: Dein Sohn wird langsam erwachsen.
Schlecht: Er hat eine Affäre mit dem Mädchen von gegenüber.
Hässlich: Du auch.

Gut: Deine Frau spricht nicht mit Dir.
Schlecht: Sie will die Scheidung.
Hässlich: Sie ist Anwalt.

Gut: Dein Sohn geht mit jemand neuem aus.
Schlecht: Es ist ein Mann.
Hässlich: und Dein bester Freund.

Gut: Deine Tochter hat einen neuen Job.
Schlecht: als Prostituierte.
Hässlich: Deine Mitarbeiter sind Ihre Kunden.
Superhässlich: Sie verdient mehr als Du.
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 14.10.2008    um 00:03 Uhr   
An meine Liebe Frau

Betrachtungen zum Hochzeitstag

Im vergangenen Jahr habe ich 365mal versucht, mit Dir zu schlafen; 36mal ist es mir glücklich gelungen, d. h. fast alle 10 Tage einmal.

Für die restlichen Tage hattest Du folgende Entschuldigungen:

1. Wir wecken das Kind 7 x
2. Es ist zu spät 46 x
3. Es ist zu heiß 15 x
4. Es ist zu kalt 5 x
5. Ich bin zu müde 22 x
6. Es ist noch zu früh 23 x
7. Du stelltest Dich schlafend 49 x
8. Das Fenster steht offen, die Nachbarn können uns hören 8 x
9. Ich habe Rückenschmerzen 16 x
10. Ich habe Zahnschmerzen 2 x
11. Ich habe Magenverstimmung 1 x
12. Ich habe keine Lust 10 x
13. Ich bin nicht in Stimmung 26 x
14. Ich habe Kopfschmerzen 5 x
15. Der Kleine weint 17 x
16. Ich habe zu lange ferngesehen 7 x
17. Ich habe morgen große Wäsche 5 x
18. Morgen kommt Besuch 2 x
19. Ich habe Nachtcreme aufgetragen 1 x
20. Ich lese die Zeitung 25 x
21. Es sind Gäste im Nebenzimmer 7 x
22. Du bist betrunken 11 x
23. Ich muss aufs Klo 19 x
_____

zusammen 329 x

Glaubst Du, den Rekord in diesem Jahr noch verbessern zu können?


Dein Dich liebender Mann

P.S. Bei den 36 für mich gelungenen Versuchen kautest Du 6 x Kaugummi, 5 x schautest Du dabei zum Fernseher, 6 x musste ich Dich wecken, um Dir zu sagen, dass ich fertig bin, 18 x sagtest Du mir, ich solle Schluss machen, und 1 x dachte ich, ich hätte
Dir wehgetan, weil Du Dich bewegtest.

Dein Mann
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 13.10.2008    um 23:59 Uhr   
Der perfekte Tag für einen Mann:

06.00 Wecker klingelt.
06.15 Blow Job.
06.30 Großer, befriedigender Morgenschiss, dabei den Sportteil der Zeitung lesen.
07.00 Frühstück: Rumpsteak und Eier, Kaffee und Toast, zubereitet von einer nackten Hausangestellten.
07.30 Limousine kommt an.
07.45 Einige Gläser Whiskey auf dem Weg zum Flughafen.
09.15 Flug in Privatjet.
09.30 Limousine mit Chauffeur zum Golf Club (Blow Job unterwegs).
09.45 Golf spielen.
11.45 Mittagessen: Fast Food, 3 Bier, eine Flasche Dom Perignon.
12.15 Blow Job.
12.30 Golf spielen.
14.15 Limousine zurück zum Flughafen (einige Gläser Whiskey).
14.30 Flug nach Monte Carlo.
15.30 Nachmittagsausflug zum Fischen, Begleiterinnen sind alle nackt.
17.00 Flug nach Hause, Ganzkörpermassage durch Verona Feldbusch.
18.45 Scheissen, Duschen, Rasieren.
19.00 Nachrichten anschauen: Brad Pitt umgebracht, Marihuana und Hardcore-Pornos legalisiert.
19.30 Abendessen: Hummer als Vorspeise, Dom Perignon (1953), großes saftiges Filetsteak, gefolgt von Eiscreme, serviert auf bloßen Brüsten.
21.00 Napoleon-Cognac und eine Cohuna Zigarre vor einem Großbildschirm-Fernseher, Sportschau anschauen. Deutschland schlägt Österreich 11:0.
21.30 Sex mit drei Frauen (alle drei mit lesbischen Neigungen).
23.00 Massage und Bad im Whirlpool, dazu eine leckere Pizza und ein reinigendes Helles.
23.30 Gute-Nacht-Blow-Job.
23.45 Alleine im Bett liegen.
23.50 Ein 12sekündiger Furz, der die Tonart viermal wechselt und den Hund nötigt, den Raum zu verlassen.

Der perfekte Tag für eine Frau:

08.15 Mit Schmusen und Küssen geweckt werden.
08.30 2 Kilogramm weniger als am Vortag wiegen.
08.45 Frühstück im Bett mit frisch gepresstem Orangensaft und Croissants, Geschenke öffnen, z.B. teuren Schmuck (vom aufmerksamen Partner ausgewählt).
09.15 Heißes Bad mit Duftöl nehmen.
10.00 Leichtes Workout im Fitnessclub mit hübschem, humorvollem persönlichen Trainer.
10.30 Gesichtspflege, Maniküre, Haare waschen, Kurpackung in den Haaren einwirken lassen, fönen.
12.00 Mittagessen mit der besten Freundin in In-Lokal.
12.45 Die Exfrau oder Exfreundin des Partners begaffen und feststellen, dass sie 7 kg zugenommen hat.
13.00 Einkaufen mit Freunden, unbegrenzter Kreditrahmen.
15.00 Mittagsschlaf.
16.00 Drei Dutzend Rosen, werden angeliefert mit einer Karte von einem geheimen Bewunderer.
16.15 Leichtes Workout im Fitnessclub, gefolgt von einer Massage durch einen starken, aber freundlichen Typen, der sagt, dass er selten einen solch perfekten Körper massiert hat.
17.30 Outfit aus der Auswahl teurer Designer-Klamotten anprobieren und vor dem Vollkörperspiegel eine Modenschau veranstalten.
19.30 Candle Light-Dinner für zwei Personen, gefolgt von Tanzen, verbunden mit Komplimenten.
22.00 Heisse Dusche (alleine)
22:50 Ins Bett getragen werden, das frisch bezogen worden ist.
23.00 Schmusen.
23.15 In seinen starken Armen einschlafen.


(Feststellung meinerseits: Ich hätt n Mann werden sollen!)
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 10.10.2008    um 19:25 Uhr   
Ein Radfahrer fährt ganz gemütlich Schlangenlinien genau vor der Straßenbahn. Der Straßenbahnfahrer flucht und ärgert sich, schließlich lehnt er sich raus und brüllt: "Du hirnloser Depp, du! Kannst denn nicht woanders fahren?!" Darauf der Radfahrer, mit mildem Lächeln: "Ich schon!"
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13514

geschrieben am: 08.10.2008    um 17:36 Uhr   
Hat mir meine Kollegin vorhin erzählt..mal schaun ob ich ich's noch zusammen bekomm:

Ne Blonde (ne Blonde...oh man, wasn heut los mit mir?)...ne BLONDINE kann die Katze ihres Freundes nicht leiden.
Eines Tages, als der Freund arbeiten war, schnappte sie sich die Katze und fuhr mit dem Auto 2 km weg um sie auszusetzen.

Nach nur ein paar Minuten kam die Katze wieder nach Hause.

Sie steckte sie wieder ins Auto und fuhr diesesmal 5 km.

Nach 30 Minuten kam die Katze nach Hause.

Also fuhr sie 20 km in der Hoffnung, das Vieh loszuwerden.

Gegen Abend rief sie bei ihrem Freund an:

"Ist die Katze zu Hause?"
"Ja, wieso?"
"Gut, dann hol sie ans Telefon. Ich hab mich verfahren."
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  TopZuletzt geändert am: 08.10.2008 um 17:38 Uhr von Sleepi
"Autor"  
Nutzer: LordSchnittvieh
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 12.11.2005
Anzahl Nachrichten: 3550

geschrieben am: 26.09.2008    um 23:15 Uhr   
Fuhr der Gurkenschulbus zu schnell in die Kurve und fiel um, da sprach der Polizist "jetzt hamma den Salat"
STREIKENDES SCHNITTVIEH MIT NIEDERGELEGTER ID-CARD FÜR DIE FREIHEIT DES GREENGRAS
  Top
"Autor"  
Nutzer: 19KingsTon85
Status: Vereinzelt II
Post schicken
Registriert seit: 28.08.2008
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 15.09.2008    um 23:35 Uhr   
Weil nun ja bald der 16. September ist .... noch ein Witz:


Rollt eine Kugel um die Ecke und fält um!


Hahaha
Gruß KingsTon
  Top
"Autor"  
Nutzer: 3rdforce2
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 22.02.2005
Anzahl Nachrichten: 1470

geschrieben am: 15.09.2008    um 21:29 Uhr   
ich glaub, am 11. september wär der lustiger gewesen ^^
Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: 19KingsTon85
Status: Vereinzelt II
Post schicken
Registriert seit: 28.08.2008
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 15.09.2008    um 20:57 Uhr   
Witz zum 15. September 2008:


Treffen sich zwei...











kommt einer nicht!



Hahahaha
Gruß KingsTon
  Top