Auf den Beitrag: (ID: 24854) sind "82" Antworten eingegangen (Gelesen: 3394 Mal).
"Autor"

Vorurteile gegenüber Schwulen

Nutzer: Sleepi
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 20.10.2000
Anzahl Nachrichten: 13519

geschrieben am: 28.07.2002    um 17:45 Uhr   
hui...ich glaub das ist mein erster Beitrag hier! *g*

Aber aus gegebenem Anlaß und weil mein Nervenzentrum wegen diesem ...hach...ich will es gar nicht aussprechen...ein wenig angekratzt ist:

Immer wieder und wieder werden irgendwelche abfälligen Kommentar zu Schwulen abgegeben.
Wer es nicht sehen kann, soll nicht hinschaun.

Komischerweise kommen diese Vorurteile überwiegend von Männern.
Was ist mit Lesben? Wieso ihnen gegenüber keine Vorurteile? "Das ist doch was anderes" kommt dann als Antwort. Wobei das absolut NICHTS anderes ist.

Dann wird die Sache mit dem Aids als Vorwand genommen. Super. Von wegen schlagkräftiges Argument.

Ich glaube, das Thema wurde hier schon einmal diskutiert. Kann mich dunkel dran erinnern.

Jeder Mensch hat das Recht, seine Sexualität so auszuleben, wie er es möchte (wohlbemerkt, solange es nicht strafbar ist. Da gibt es ja Grenzen).
Wenn Mann und Frau das Recht haben sich auf offener Straße zu knutschen, dann haben Mann und Mann oder Frau und Frau das genauso!

So!

Sleepi
Es geht nicht um die äußere Erscheinung oder jene,
die uns lieben oder hassen.
Auch nicht um die Intelligenz - die, wie Schönheit, nur ein unverdientes, von Genen verursachtes Geschenk ist -,
nicht einmal darum, was wir sagen.
Unsere Taten definieren uns.
Unsere Entscheidungen.
Die Dinge, denen wir widerstehen.
Die Dinge, für die wir sterben würden.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Afelia
Status: Vereinzelt II
Post schicken
Registriert seit: 31.08.2002
Anzahl Nachrichten: 2

geschrieben am: 31.08.2002    um 19:42 Uhr   
(zitat)Ich finde es immer toll, wenn sich solche Menschen zu Wort melden..ich meine den über mir..da weiß man doch, dass an der Pisastudie doch was dran sein muss.

Im übrigen habe ich auch nix gegen Homosexualität, welches Geschlecht auch immer.
Achso..da ich in einer Videothek arbeite, die Hechelfilme anbietet, kann ich Dir glaub ich sagen, warum Männer Lesben nicht so schlimm finden. Viele turnt das einfach an..die Gespräche sind manchmal zu geil. Ey geeeiil..nen neuer Lesbenfilm..ich sach dir, lass die einmal mit mir alleine, die orgel ich so durch, die ist nie wieder lesbisch.
(/zitat)
nur so nebenbei ICH sehe mir auch schwulenpornos an
  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 25.08.2002    um 15:10 Uhr   
(zitat)Apropos Argumente:
@Powerlusche
Bitte erkundige dich mal bei Bekannten, ob diese dir meine Argumente aufzeigen könnten!

(zitat)man kann es auch einfacher sagen.. schwulen hassser sind mit verlaub gesagt einfach strukturiert also eher kleinhirngesteuert.

(/zitat)

1. Tolles Argument!!!!
2. Bei jedem Menschen steuert das Kleinhirn lediglich die Bewegungen und den Orientierungssinn!! Das Großhirn ist größtenteils für Denkprozesse, Merkfähigkeit, Sprache, ... zuständig!

F(/zitat)

und darf ich jetzt nicht phrasen dreschen oder was...
warum soll ich mir argumente zusammensuchen die bestimmte leute hier sowiso nicht peilen da ihre meinung fertig ist und tatsachen sie nicht interessieren.

schwulenhasser sind statistisch gesehen auf einem niedrigen bildungsniveau und kommen aus niedrigen sozialen schichten bzw aus sozialen gruppen die sehr konservativ sind.

zu deinem punkt 2. und daher zweifle ich die existenz des grosshirns bei notorischen schwulenhassern an.
Geändert am 25.08.2002 um 15:11 Uhr von Powerlusche
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fabian23J
Status: Gelegentlich III
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2002
Anzahl Nachrichten: 107

geschrieben am: 20.08.2002    um 16:13 Uhr   
Apropos Argumente:
@Powerlusche
Bitte erkundige dich mal bei Bekannten, ob diese dir meine Argumente aufzeigen könnten!

(zitat)man kann es auch einfacher sagen.. schwulen hassser sind mit verlaub gesagt einfach strukturiert also eher kleinhirngesteuert.

(/zitat)

1. Tolles Argument!!!!
2. Bei jedem Menschen steuert das Kleinhirn lediglich die Bewegungen und den Orientierungssinn!! Das Großhirn ist größtenteils für Denkprozesse, Merkfähigkeit, Sprache, ... zuständig!

F
  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 19.08.2002    um 07:52 Uhr   
(zitat)@ Powerlusche

"/und wo sind da bitte die Argumente.../"

In der Mitte! Ich sehe sie problemlos.
Vielleicht hilft dir ein Besuch beim Augenarzt weiter...

MfG(/zitat)

entdecke leider keine argumente bei fabian 23 nur phrasen...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fermat
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 10.04.2001
Anzahl Nachrichten: 576

geschrieben am: 18.08.2002    um 23:48 Uhr   
(zitat)Aber warum haben die meisten Männer was gegen Schwule?
Sie empfinden es als abartig und ekelerregend!
Warum?

Da wäre der Grund, dass es nun mal nicht normal ist! Normal wird so definiert, wie es die meisten Menschen tun oder über es denken!

Zweitens: AIDS ist in afrikanischen Ländern weiter verbreitet, als in den stärker zivilisierten Ländern, wie Europa oder die USA!
2.2: Die Wahrschleinlichkeit, sich bei homosexuellem Sex (speziell unter Männern), zu infizieren, ist wesentlich höher als bei unterschiedlichgeschlechtlichem Sex! Das ist nun mal Fakt.

3. Viele Personen verachten Schwule wegen ihren abweichenden Verhaltensmustern!

Das waren die drei Hauptgründe!

F

(/zitat)

Zu Punkt eins: im dritten reich hielten die meisten Deutschen sich für die Herrenrasse. War das deswegen normal, also natürlich? Ziemlich eigenartige schlussfolgerung

Zu Punkt 2: Das AIDS in Afrika weiter verbreitet ist, liegt einfach daran, das Kondome in Afrika so gut wie gar nicht verbreitet sind...

Zu Punkt 2.2: Mag sein. Was willst Du damit sagen?

zu Punkt 3: abweichende Verhaltensmuster... soso. Und das ist ein Grund jemanden zu verachten?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cremo
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2002
Anzahl Nachrichten: 172

geschrieben am: 18.08.2002    um 16:24 Uhr   
@ Powerlusche

"/und wo sind da bitte die Argumente.../"

In der Mitte! Ich sehe sie problemlos.
Vielleicht hilft dir ein Besuch beim Augenarzt weiter...

MfG
  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 18.08.2002    um 11:35 Uhr   
und wo sind da bitte die Argumente...muss glaube ich mal tatsächlich mal im duden nachschauen was argument heisst...
aha: beweismittel..grund

"Normal" kommt auch auf dem standpunkt an...aus meiner sicht wären dann die heten unnormal und krank..da ich aber weit genug denken kann toleriere ich diese sexuelle abart(wie kann man als mann nur mit frauen..igitt,schauder)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fabian23J
Status: Gelegentlich III
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2002
Anzahl Nachrichten: 107

geschrieben am: 18.08.2002    um 03:15 Uhr   
Aber warum haben die meisten Männer was gegen Schwule?
Sie empfinden es als abartig und ekelerregend!
Warum?

Da wäre der Grund, dass es nun mal nicht normal ist! Normal wird so definiert, wie es die meisten Menschen tun oder über es denken!

Zweitens: AIDS ist in afrikanischen Ländern weiter verbreitet, als in den stärker zivilisierten Ländern, wie Europa oder die USA!
2.2: Die Wahrschleinlichkeit, sich bei homosexuellem Sex (speziell unter Männern), zu infizieren, ist wesentlich höher als bei unterschiedlichgeschlechtlichem Sex! Das ist nun mal Fakt.

3. Viele Personen verachten Schwule wegen ihren abweichenden Verhaltensmustern!

Das waren die drei Hauptgründe!

F

  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 17.08.2002    um 10:54 Uhr   
man kann es auch einfacher sagen.. schwulen hassser sind mit verlaub gesagt einfach strukturiert also eher kleinhirngesteuert.

Und die argumentation das sie dauernd von schwulen angebaggert werden ist meiner meinung nach deren wunschdenken usw....Denke das wenn es wirklich mal passiert sollen sie doch eher mal froh sein das sich überhaupt jemand für sie interessiert.
Und die sich über das anbaggern von schwulen beschweren sind doch selber diejenigen die jede frau extrem anbaggern.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Elmyra
Status: Dauerhaft III
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2005
Anzahl Nachrichten: 7121

geschrieben am: 17.08.2002    um 10:19 Uhr   
(zitat)
Immer wieder und wieder werden irgendwelche abfälligen Kommentar zu Schwulen abgegeben.
Wer es nicht sehen kann, soll nicht hinschaun.(/zitat)


Das liegt daran,dass viele Menschen,unter anderem sehr viele Maenner,es als annormal empfinden.

(zitat)Komischerweise kommen diese Vorurteile überwiegend von Männern.

Das erawehnte ich oben schon.Aus Gespraechen mit Freunden habe ich festgestellt,dass vieleAngst vor ihnen haben und bisher immer unbegruendet.Keiner sagte,dass er belaestigt wurde,dennoch HASSEN sie sie(Ihre Worte).


(zitat)Was ist mit Lesben? Wieso ihnen gegenüber keine Vorurteile? "Das ist doch was anderes" kommt dann als Antwort. Wobei das absolut NICHTS anderes ist.(/zitat)

Nein,es ist ja auch nix anderes,nur finden heterosexuelle Maenner es um einiges anregender 2 Frauen zu sehen,die sich kuessen als 2 Maenner.Fuer mich ist beides ok.Jeder soll tun und lassen,was er/sie/es will.



(zitat)Dann wird die Sache mit dem Aids als Vorwand genommen. Super. Von wegen schlagkräftiges Argument.(/zitat)


Ich glaube sie haben einfach Angst.Du kannst Menschen,die einen richtigen Hass gegen Schwule haben auch nicht umstimmen.Aids ist immer ein Thema,nicht nur bei Schwulen.Und es gibt einige Maenner,die einen One-Night-Stand nach dem anderen haben und das meisstens ohne Gummi.Aber die bekommen ja kein AIDS,denn die sind ja hetero und die Supermanner schlechthin.


(zitat)Jeder Mensch hat das Recht, seine Sexualität so auszuleben, wie er es möchte (wohlbemerkt, solange es nicht strafbar ist. Da gibt es ja Grenzen).
Wenn Mann und Frau das Recht haben sich auf offener Straße zu knutschen, dann haben Mann und Mann oder Frau und Frau das genauso!(/zitat)


Haben sie auch.Und das finde ich gut so.Es ist falsch die Augen vor etwas zu verschliessen,dass allgegenwaertig und seit Jahrhunderten,wenn nicht Jahrtausenden (denkt mal an die Griechen :p)existiert.Jemanden wegen seiner Homosexualitaet abzustempeln ist armselig.Aber erklaer das mal einem von diesen Menschen,die sich fuer sehr tolerant halten und es im Endeffekt nicht sind...



Mir faellt dazu auch noch eine Geschichte ein:

Vor 3 Jahren als ich noch mit meinem Ex zusammen war,saßen wir im Sommer auf seinem Balkon.Neben dem Balkon war direkt ein Gehweg und nach kurzer Zeit schlenderten dort 2 Maenner Hand in Hand und turtelnd vorbei.Ich fand es super niedlich und aeusserte das auch.Mein Ex fand das nicht so.Muss er ja auch nicht.Es kann ihm ja egal sein.Das waere jedenfalls besser gewesen als das,was er dannvon sich gab.Er sagte,dass wenn seine kleine Schwester etwas aelter ist (damals war sie 8)und wissen wolle,was schwul bedeutet,dann wuerde er ihr sagen,dass es eine Krankheit ist.Dass diese Menschen gestoert seien.Es kam zu einem Streitgespraech zwischen ihm und mir,welches ich dann abbrach,weil mir seine Argumentation zu bloed wurde.Sie war nicht zu oberflaechlich,sie war einfach krank!
Ich mag Frauen auch..Also jedem das seine,oder?!



Musa
  Top
"Autor"  
Nutzer: Highlanda
Status: Regelmäßig III
Post schicken
Registriert seit: 11.02.2001
Anzahl Nachrichten: 895

geschrieben am: 15.08.2002    um 07:54 Uhr   
(zitat)
Was ist hingegen nicht abkann - und das wird wohl jeder verstehen - ist, wenn du auf Teufel komm raus von Homos angebaggert wirst, auch wenn du noch so oft signalisierst, dass es nunmal nicht deine Veranlagung ist. Einige machen sich daraus einen richtigen Sport und beobachten vergnüglich das Unbehagen bei ihrem Gegenüber.
(/zitat)

ich verstehe schon, was du meinst, miKro, und sicher so ein verhalten unangenehm - möchte nur hinzufügen, daß penetrantes angebaggert werden, obwohl man deutlich zeigt, daß man es nicht möchte, ja leider ein bestandteil der gesamten menschlichen welt ist - natürlich auch der heterosexuellen. ist doch fast jedem schon mal passiert, daß er von nem breit grinsenden typ oder ner frau dümmlich angemacht wurde, und solche situationen sind wirklich selten angenehm, auch wenn es unter heterosexuellen spielregeln passiert....

(zitat)
Eine Benachteiligung oder Mobbing von Homosexuellen finde ich persönlich bemitleidenswert und ein Zeichen dafür, mit seiner eigenen Unsicherheit gegenüber diesem Thema klar zu kommen.(/zitat)

eine sehr wahre beobachtung. sehe ich genauso.
  Top
"Autor"  
Nutzer: MiKro
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 07.03.2001
Anzahl Nachrichten: 14167

geschrieben am: 14.08.2002    um 23:51 Uhr   
Ich kenne viele Schwule, aber komischerweise kaum Lesben ... aber das ist ja hier nicht das Thema.

Ich habe weder was dagegen, wenn die auf der Straße knutschen (was ich jedoch selten erlebe) oder etwas gegen ihre "tuntige" Art. Das sage ich, ohne dass es abwertend klingen soll. Von vier Typen, die damals im Abi-Jahrgang mit mir zur Schule gingen, weiß ich inzwischen über ihre Homosexualität. Damals fiel das noch nicht einmal auf. Mir macht es nichts aus, im Gegenteil: Ich finde, dass schwule Männer bessere Zuhörer sind und mehr auf die Probleme, welche man ihnen schildert, eingehen.

Was ist hingegen nicht abkann - und das wird wohl jeder verstehen - ist, wenn du auf Teufel komm raus von Homos angebaggert wirst, auch wenn du noch so oft signalisierst, dass es nunmal nicht deine Veranlagung ist. Einige machen sich daraus einen richtigen Sport und beobachten vergnüglich das Unbehagen bei ihrem Gegenüber.

Wie gesagt: Als ich beispielsweise damals einen guten Kumpel (mehr im Scherz) auf seine Homosexualität ansprach, und er dies bejahte, tat das unserer freundschaftlichen Beziehung bis heute keinen Abbruch.

Eine Benachteiligung oder Mobbing von Homosexuellen finde ich persönlich bemitleidenswert und ein Zeichen dafür, mit seiner eigenen Unsicherheit gegenüber diesem Thema klar zu kommen.

Dieses Business ist binär: du bist eine Eins oder eine Null, lebendig oder tot.
  Top
"Autor"  
Nutzer: DarkFrippi
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 13.08.2002
Anzahl Nachrichten: 146

geschrieben am: 14.08.2002    um 17:41 Uhr   
ich kenn viele schwule...nagut einen einzigen loooooooool

aber bei dem passen die vorurteile net *gg*
  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 14.08.2002    um 15:38 Uhr   
(zitat)es scheint hier doch leute zu geben, die ihr eigenes leben so wenig liebenswert finden, daß sie sich das gefühl, etwas wert zu sein, dadurch ergattern müssen, indem sie auf andere leute herabblicken.

diesen "trick" wenden übrigens viele menschen an, um sich abzugrenzen, sich selber aufzuwerten - und wen ihr hass und ihre verachtung trifft, ist vielseitig: menschen mit anderen (aber nicht illegalen) sexuellen präferenzen, menschen aus anderen ländern, menschen, die weniger verdienen, menschen, menschen, menschen...

das ist nix neues, ich weiß, aber traurig macht es mich jedesmal.

ps.: ich fühle mich auch oft genug nicht gut, mein leben ist auch keine ansammlung an herrlichkeiten...aber ich hoffe, ich werde niemals versuchen, solche schlechten eigengefühle/zweifel an mir dadurch abzuschwächen, in dem ich auf andere heraberblicke...

(/zitat)

Theoretiker...lol
  Top
"Autor"  
Nutzer: pluto
Status: Vereinzelt III
Post schicken
Registriert seit: 06.11.2004
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 13.08.2002    um 13:56 Uhr   
es scheint hier doch leute zu geben, die ihr eigenes leben so wenig liebenswert finden, daß sie sich das gefühl, etwas wert zu sein, dadurch ergattern müssen, indem sie auf andere leute herabblicken.

diesen "trick" wenden übrigens viele menschen an, um sich abzugrenzen, sich selber aufzuwerten - und wen ihr hass und ihre verachtung trifft, ist vielseitig: menschen mit anderen (aber nicht illegalen) sexuellen präferenzen, menschen aus anderen ländern, menschen, die weniger verdienen, menschen, menschen, menschen...

das ist nix neues, ich weiß, aber traurig macht es mich jedesmal.

ps.: ich fühle mich auch oft genug nicht gut, mein leben ist auch keine ansammlung an herrlichkeiten...aber ich hoffe, ich werde niemals versuchen, solche schlechten eigengefühle/zweifel an mir dadurch abzuschwächen, in dem ich auf andere heraberblicke...


Geändert am 13.08.2002 um 14:00 Uhr von pluto
  Top
"Autor"  
Nutzer: PrinzEisenherz
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2001
Anzahl Nachrichten: 110

geschrieben am: 12.08.2002    um 03:41 Uhr   
Hi all

Auch wenn das thema von schwulen handelt und nicht von bisexuellen wollte ich mich doch mal zu worte melden, auch wenn ich nicht alle gelesen habe!
Aber leute ich verstehe da eine sache nicht und zwar, wieso sagen eigentlich die meisten immer mir ist es egal, dass es schwule gibt, wobei sie wiederrum diejenigen sind die auf gut Deutsch gesagt das ŽMaul aufreißen und sagen bah sind die wiederlich und wie kann man nur?!...Ich z.b. bin dafür und beja es auch wenn schwule auf die straßen gehen, denn wir leben nicht mehr im mittelalter und schwul sein ist nicht krank!!! Ausserdem, vile schwule leben nur zusammen und ähm ja sorry wegen dem ordinären ausdruck ...fickensich net in den po.... das stimmt nicht!!..Sie leben einfach zusammen küssen sich und knutschen und wer es nicht mag soll wegschauen und die füße still halten...ausserdem jeder des sein oder so wie es jeder mag. Also leute lass die Schwulen in ruhe es sind genauso Menschen wie du und ich!!

Greeting Prinz
  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 11.08.2002    um 12:02 Uhr   
@ cremo: wenn diese leute vernünftigen argumenten zugänglich wären dann ok aber so wie sie sich widerholt äussern da hilft echt nur noch in einen kartoffelsack stecken und mit nem eisenträger draufschlagen.
wenn mir einer auf der strasse "schwule sau" nachruft wird es entweder ignoriert oder es gibt ne schelle,wenn das jeder schwule macht dann würde esauch sehr schnell weniger beleidigungen geben.
kenne genug schwule die es gut finden das ich in bestimmten situationen bestimmten induvidien eins auf die mütze geschlagen habe und nicht erst gelabert habe.natürlichkann man es übertreiben ist klar aber mit gelaber ist man auf diesem planeten nicht unbedingt weitergekommen...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fabian23J
Status: Gelegentlich III
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2002
Anzahl Nachrichten: 107

geschrieben am: 08.08.2002    um 18:34 Uhr   
(weiss)***zensiert*** -tao-(/weiss)
Entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber ich bin bemüht, meine Gedanken deutlich und präzise in Worte zu fassen!

F
Geändert am 08.08.2002 um 18:51 Uhr von Tao
  Top
"Autor"  
Nutzer: Fabian23J
Status: Gelegentlich III
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2002
Anzahl Nachrichten: 107

geschrieben am: 08.08.2002    um 18:24 Uhr   
(zitat)Wenn Du schon so erhaben über die Naturgesetze redest: Ein Naturgesetz hast Du vergessen. Du redest von unseren Vorfahren den Urmenschen... tja aber diese Urmenschen haben ein Gesetz geprägt: nämlich Menschlichkeit und Toleranz! Dass man den Schwachen hilft und sie nicht verstösst. Nur dadurch konnte die Menschheit sich von den Tieren trennen und wurde zu einen zivilisiertem,
gesellschaftlichen, sozialen und menschlichen Wesen!
Menschen, die nicht menschlich und sozial ihren Mitmenschen gegenüber handeln, sind unzivilisiert.

(/zitat)
Tut mir leid, aber da scheint dir ein Fehler unterlaufen zu sein. Unsere Urmenschen waren keinesfalls von "Menschlichkeit" und "Toleranz" geprägt! Das ist absoluter Schwachsinn! Noch bis zum späten Mittelalter wurden verkrüppelte Kinder ausgesetzt, getötet oder einfach weggegeben!

<zitat> Schwulsein ist von der Natur gegeben! Also ist es nicht unnatürlich</zitat>

Der Neandertaler resultierte ebenfalls aus einer Laune der Natur; er ist ausgestorben!
Die natürliche Selektion hatte ihn "ausgemustert". Vielleicht passiert so etwas auch mal den Schwulen!

F
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cremo
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 29.05.2002
Anzahl Nachrichten: 172

geschrieben am: 08.08.2002    um 14:40 Uhr   
@ Powerlusche

"/...@fdda und @gegenwehr und ander die sich gedanklich(hmm gedanken kommt von denken könnt ihr das überhaupt)

dürft ihr eigentlich schon frei rumlaufen??

solltet ihr solche sprüche in meiner hörweite ablassen dann klatscht es aber keinen beifall.
Ich bin schwul und wenn ich eins gerne mache ist es schwulenhasser und konsorten richtig zusammenzuschlagen so dass sie im krankenhaus landen.
anders kann es man diesen kleinhirn gesteuerten gesocks eh nicht klarmachen, schläge und davon reichlich das ist die einzige was sie verstehen.../"

Ja, genau! Lasst uns wieder die Keulen schwingen! Faustrecht als Waffe, wenn man nicht mehr weiterweiß.

Entweder tust du nur zum Spaß so, oder du bist wirklich so doof und begreifst nicht, dass du es dir und deinen Genossen nur noch schwerer machst.

@ Cippie

"/...daß WIR akzeptiert werden wollen ? klar wollen wir das, aber wie habe ich das in diesem zusammenhang zu sehen ?.../"

Weil du auf meinen Beitrag

"/..."Dass speziell Schwule allgemein nicht so akzeptiert werden, liegt sehr wahrscheinlich am eigenen Verhalten dieser Gruppe.
Ich habe schon erlebt, selbst und auch bei Anderen, dass es einige Schwule gibt, die sehr aufdringlich sind und ihre Geschlechtsgenossen belästigen.".../"

damit

"/...-> ok, ich bin kein mann aber dennoch wurde ich neulich am bahnhof von einem mann blöd angemacht und sogar belästigt.(ironie) dieser war sicherlich schwul und hiel mich aufgrund meines aussehns, da ja auch lesben wie mänenr aussehn, für einen kerl.(/ironie).../"

geantwortet hast.

"/...daß man lächerliche voruruteile nicht einfach ohne zu hinterfragen bzw. mal drüber nachzudenken aufnehmen und weitergeben soll,.../"

Die Vorurteile sind in diesem Thread (und auch im gesamten Forum) deutlich in der Unterzahl. Wie ich begründen auch die meisten Anderen hier ihre Aussagen sehr gründlich bzw. bemühen sich darum sie euch klar zu machen.
Aber sobald ihr merkt, dass es sich unausweichlich um Fakten handelt, werden diese als Vorurteile abgestempelt.
Woher willst du denn wissen, dass sich niemand mit diesem Thema befasst hat?

MfG
  Top
"Autor"  
Nutzer: EiskalterBengel
Status: Vereinzelt III
Post schicken
Registriert seit: 07.08.2002
Anzahl Nachrichten: 7

geschrieben am: 08.08.2002    um 10:48 Uhr   
(weiss)Ich hoere immer wieder,dass sie es ja verstehen koennten,dass Frauen lesbisch sind.Aber sie koennten es nicht verstehen,dass Maenner schwul sein koennten.
Wieso nicht?Ich meine,was ich daran schlimm?
Jeder Mensch hat sein eigenes Leben und wenn er gluecklicher mit dem selben Geschlecht,als mit dem anderen ist,dann ist es doch seine Sache.
Ich hab ueberhaupt nichts gegen Lesben oder Schwule oder sonst was.
Aber naja,es hat ja auch alles einen Grund ;)

~~~~Egal was passiert,schau nach vorne..geh deinen eigenen Weg...lass dich nicht verunsichern.. ~~~~~~

EiskalterBengel
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tao
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 17.06.2001
Anzahl Nachrichten: 1101

geschrieben am: 08.08.2002    um 10:44 Uhr   
hi ... auch ich bin mit einigen aussagen so wie sie hier getätigt wurden nicht einverstanden.
allerdings bin ich der meinung, dass eine diskussion ein gewisses mass an gegensätzlichen standpunkten aushalten muss.
den wiederholten ruf nach löschnungen und verboten, nehme ich mit verwunderung wahr.
ist es nicht gerade die vielfalt der meinungen und ansichten, die eine diskussion erst interessant machen

bedenkt bitte welchen altersdurchschnitt wir hier so schätzungsweise haben... niemand von uns ist mit seiner meinung zur welt gekommen... und jeder kann gewiss sein, dass er sie nicht behalten wird.
für mich ist es stets interessant zu lesen, welche unterschiedlichen sichtweisen es zu einem und demselben thema gibt.
deswegen finde ich die aussagen von bertroffenen besonders wertvoll.

ich habe mal eine interessante these gelesen, nach der alleine die hormonelle beeinflussug (pille, hormone in der nahrung usw.) zum zeitpunkt der zeugung dem gehirn eine weibliche bzw männliche prägung (denkweise und art der wahrnehmung) verleihen.
dies stimmt nicht zwangsläufig mit dem tatsächlich gezeugtem geschlecht überein.
sollte diese these stimmen, werden wir in absehbaren zeit immer mehr menschen mit stark durchsetzten
männlich/weiblichen wahrnehmung und denkweise haben.

das model familie (frau +mann+kinder) scheint in unserer gesellschaft zu scheitern, die hohen scheidungsraten belegen es.

um die erhaltung der art, kann es zumindest weltpolitisch nicht gehen... da wir eh zu viele sind.
also soll doch jeder nach seiner fasson glücklich werden... mit wem auch immer.
hauptsache niemand wird zu seinem "glück" gezwungen.
-tao-

Geändert am 08.08.2002 um 10:45 Uhr von Tao
  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 08.08.2002    um 02:46 Uhr   
Und mal was zum topic...:

Naturgesetze...lachaft ich komme vom bauernhof und meinste was
da die kühe,eber,rüden,hengste so getrieben haben...ja sie haben auch ihre geschlechtsgenossen gepoppt ...Übrigens ein weiteres naturgesetz wogegen ihr(gegenwehr,fdda) verstösst: es gibt kein absolutes vakuum(euer schädel verstösst dagegen)
Auch sollte man als nicht schwuler mann wenn ein anderer mann ihm sagt das er schwul ist nicht gleich denken das derjenige was von ihm will.Das schwule welche in der s-bahn anbaggern ist meiner meinung nach ok(frag mal die frauen hier wie penetrant die von so dummen heten wie gegenwehr oder fdda angegraben werden)wenn due einfach nein sagst sollte man annehmen das das
anbaggern in 99% der fälle dann reingestellt wird.
Vorurteile sind nur bei den menschen verbreitet die zu faul zum nachdenken sind oder es nicht können.
laut mc kinsey studie haben 75% der männer ,mindestens einmal
eine homosexuelles erlebnis..da zählt auch das vergleichen der schwanzlänge mit anderen jungs.
Knutschen in der öffentlichkeit habe ich kein problem mit ich machs einfach.
das einzige was mich manchamal nervt das oft sehr viele heterofrauen in einschlägige schwulendiscos gehen,nix dagegen aber eins lasst bitte baggert einfach keine junx an..thx
und an die mods: eins würde ich auf jeden fall machen leute die so antworten wie:

Die Widernatürlichkeit der Homosexualität begründet sich nicht durch religiöse oder ethnische Belange.

Sondern sie resultiert einzig und allein aus den Naturgesetzen.

Die Naturgesetze sind die einzige feste Konstante im Leben der Menschheit, denen sich niemand auf Dauer entziehen kann.

Wären die männlichen Vorfahren der Menschheit schon auf die Idee gekommen sich gegenseitig anal zu begatten, dann bräuchten wir uns hier heute keine Sorgen machen wie diesen
perversen Schwulen beizukommen ist.

Ich persönlich bin der Meinung, das man alles versuchen sollte Schwule öffentlich zu machen.
Insbesondere sollten alle über die Gefahren der Schwulen aufgeklärt werden.

Es muss gelingen alle Schwulen dorthin zu bringen wo sie sich selbst am liebsten sehen: An den Rand der Gesellschaft.

Eine grosse Hoffnung eröffnet sich in diesem Zusammenhang mit der zum Glück bleibenden Aids-Gefahr.

Den unqualivizierten Anwürfen , ich vertrete Meinungen des 3.Reiches kann ich nur entgegenen, das die Mehrheit der NSDAP-Führung selbst schwul war.

In diesem Sinne wünsche ich der Menschheit das wir bald von der schwulen Pest befreit werden.
hätten bei mir comverbot auf ewig und drei tage soviel ist klar
  Top
"Autor"  
Nutzer: Cippie
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 29.11.2000
Anzahl Nachrichten: 1693

geschrieben am: 08.08.2002    um 02:33 Uhr   
"(weiss)Klar, kommt auch schon mal vor, wobei es interessant wäre zu wissen, ob dieser wirklich sexuelle Absichten hatte oder einfach nur Streit suchte (oder schlecht gelaunt war). Aber darum geht's nicht.
IHR Homosexuellen seid doch die (Rand)Gruppe, die akzeptiert werden will.(/weiss)"

-> der wollt mir nen kuss aufdrücken und hat mir eklige ngebote gemacht, was ich schon als sexuelle absicht, sogar sexuelle belästigung ansehe.
was soll das bitte heißen, daß WIR akzeptiert werden wollen ? klar wollen wir das, aber wie habe ich das in diesem zusammenhang zu sehen ? (ironie)also werd ich mich künftig auch eifnach von einem widerlichen fremden knustchen lassen, wenn das mit der akzeptanz sonst nicht geht.(/ironie)


(weiss)"/...fazit: bevor man vorurteilen glaubt und diese sogar noch verbreitet, sollte man sich entweder die mühe machen, und die wahrheit erfahren, oder einfach nur still schweigen.../"

Heißt also: Entweder schwul/lesbisch sein/werden, oder den Mund halten, weil Alle die nicht homosexuell sind, sowieso keine Ahnung haben. Demnach muß man sich zuerst eine Zeit lang in der Szene aufhalten um zu wissen, was Homosexuelle wollen und wie sie leben.
Wirklich wunderbar. Dann macht das Alles hier also keinen Sinn. Oder?(/weiss)

-> wo bitte habe ich gesagt, daß man schwul bzw lesbisch werden muß ?!!! ich hab elediglich gesagt, daß man lächerliche voruruteile nicht einfach ohne zu hinterfragen bzw. mal drüber nachzudenken aufnehmen und weitergeben soll, was wohl nicht zu viel verlangt wäre. bei vorurteilen gegenüber ausländern verlang auch keiner, daß du deren nationalität oder deren kultur übernimmst, sondern einfach nur mal nachdenkst.

meine eine (c:
Geändert am 08.08.2002 um 02:34 Uhr von Cippie
  Top
"Autor"  
Nutzer: Powerlusche
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 24.10.2003
Anzahl Nachrichten: 281

geschrieben am: 08.08.2002    um 02:26 Uhr   
@fdda und @gegenwehr und ander die sich gedanklich(hmm gedanken kommt von denken könnt ihr das überhaupt)

dürft ihr eigentlich schon frei rumlaufen??

solltet ihr solche sprüche in meiner hörweite ablassen dann klatscht es aber keinen beifall.
Ich bin schwul und wenn ich eins gerne mache ist es schwulenhasser und konsorten richtig zusammenzuschlagen so dass sie im krankenhaus landen.
anders kann es man diesen kleinhirn gesteuerten gesocks eh nicht klarmachen, schläge und davon reichlich das ist die einzige was sie verstehen...
  Top