"Umfrage" "Türkische Polizei soll in deutschen Problemvierteln aushelfen" "Stimmen" "Prozent"
Dieser Lösungansatz war längst überfälli
18.3%
Was soll ich davon nun halten?
216.7%
Ich stehe dem eher skeptisch gegenüber
975.0%
Stimmen gesamt: 12, ergibt 100%
Auf den Beitrag: (ID: 46541) sind "70" Antworten eingegangen (Gelesen: 2095 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Alcatraz
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2005

geschrieben am: 25.08.2010    um 21:28 Uhr   
Zitat von: theRose
Tja und haargenau das trifft des Pudels Kern! Die westlichen Mächte machen gern Geschäfte mit dem "Abendland"! Wer dort gerade das Sagen hat bzw. welche Auslegung des Korans oder Christentums grad "topp" ist, ist auch unseren Regierenden "herzlich wurscht", hauptsach das Geld rollt!

Wie die Bevölkerung mit z.B. Terrordrohungen in die eine oder andere Richtung fertig wird, interessiert die Machthabenden auch herzlich wenig!

Bleibt nur, sich auf die Füße zu begeben und selbst als "kleiner Mann von der Straße" den Dialog zu Andersgläubigen zu suchen!

Jedenfalls fühlt sich der normale Durchschnittsbürger verständlicherweise von zu viel "Überfremdung" in eigenen Städten und Ländern bedroht und alleingelassen und reagiert mit Wiederstand und Misstrauen der eigenen Regierung gegenüber, was wiederum Dämagogen Tür und Tor öffnet ...



Was zum Kuckuck sind Dämagogen??? *doof guckt*
Keep your country green. Fuck a frog.
  Top
"Autor"  
Nutzer: theRose
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 02.03.2010
Anzahl Nachrichten: 426

geschrieben am: 25.08.2010    um 16:12 Uhr   
Zitat von: Safak


und das ganze ist reine politik der großen mächte.


MfG
Safak
Tja und haargenau das trifft des Pudels Kern! Die westlichen Mächte machen gern Geschäfte mit dem "Abendland"! Wer dort gerade das Sagen hat bzw. welche Auslegung des Korans oder Christentums grad "topp" ist, ist auch unseren Regierenden "herzlich wurscht", hauptsach das Geld rollt!

Wie die Bevölkerung mit z.B. Terrordrohungen in die eine oder andere Richtung fertig wird, interessiert die Machthabenden auch herzlich wenig!

Bleibt nur, sich auf die Füße zu begeben und selbst als "kleiner Mann von der Straße" den Dialog zu Andersgläubigen zu suchen!

Jedenfalls fühlt sich der normale Durchschnittsbürger verständlicherweise von zu viel "Überfremdung" in eigenen Städten und Ländern bedroht und alleingelassen und reagiert mit Wiederstand und Misstrauen der eigenen Regierung gegenüber, was wiederum Dämagogen Tür und Tor öffnet ...



  TopZuletzt geändert am: 25.08.2010 um 16:15 Uhr von theRose
"Autor"  
Nutzer: Safak
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2002
Anzahl Nachrichten: 245

geschrieben am: 25.08.2010    um 08:56 Uhr   
Zitat von: Martin
Ich weiss nicht wie es in Deutschland ist aber bei uns in Österreich wird alles Mögliche versucht um es den neuen Österreichern so leicht wie möglich zu machen.

Das hat aber die Auswirkung dass man die Sprache nicht lernen muss um zurechtzukommen und sich auch sonst ist das Integrieren nicht mehr notwendig.

Bei uns will der islamische Verein Atip z.B. eine türkische Polizei und seit neuesten in jedem Bundesland (bei uns sind es 9) ein Miarett.

Interessant wäre aber wie die türkische Polizei in Deutschland oder Österreich agieren soll, denn hier und ebi Euch gelten andere Gesetze als in der Türkei z.B.


moin :)
martin das geht gar nicht ...

und religion,jeder darf sein glauben doch frei leben oder nicht?
christen oder anders glaubende bracht ihr gar nicht angst haben das türken euch bekehren...
mann darf jemand nicht gegen sein willen ins islam bekehren ...das steht auch im kooran...
islam ist nicht schlecht..nur es wird immer falsch rüber gebracht.....
was saddam oder gaddafi oder bin laden macht ist sein sache nicht der kooran .!!!!
und das ganze ist reine politik der großen mächte.


MfG
Safak
  Top
"Autor"  
Nutzer: Martin
Status: Regelmäßig III
Post schicken
Registriert seit: 14.02.2010
Anzahl Nachrichten: 840

geschrieben am: 24.08.2010    um 08:46 Uhr   
Ich weiss nicht wie es in Deutschland ist aber bei uns in Österreich wird alles Mögliche versucht um es den neuen Österreichern so leicht wie möglich zu machen.

Das hat aber die Auswirkung dass man die Sprache nicht lernen muss um zurechtzukommen und sich auch sonst ist das Integrieren nicht mehr notwendig.

Bei uns will der islamische Verein Atip z.B. eine türkische Polizei und seit neuesten in jedem Bundesland (bei uns sind es 9) ein Miarett.

Interessant wäre aber wie die türkische Polizei in Deutschland oder Österreich agieren soll, denn hier und ebi Euch gelten andere Gesetze als in der Türkei z.B.


Als Gott sah dass er die Menschheit mit Seuche, Sintflut und Pest nicht bestrafen konnte schickte er mich.
  Top
"Autor"  
Nutzer: luukas
Status: Gelegentlich II
Post schicken
Registriert seit: 21.04.2010
Anzahl Nachrichten: 38

geschrieben am: 24.08.2010    um 00:04 Uhr   
zunächst.. *g* elferl.. du bist und bleibst eine klasse für sich *handküss*

dann.. safak.. ich finde es sehr gut, dass du weiterhin schreibst in diesem beitrag. ich rechne dir das hoch an, und ich bin sicher, alle hier schätzen deine meinung und deine bereitschaft zum disput.

ich selbst kann dich sehr gut verstehen. meine eltern sind muslime und mein stiefvater römisch-katholisch.. ich selbst bezeichne mich gerne als atheist.. aber ich kann beide seiten irgendwo verstehen..

jede schrift der religionen führt zu missverständnissen.. die bibel, wie auch der koran. sie kann - leider - immer mehrdeutig ausgelegt werden, je nachdem, zu wessen nutzen sie eingesetzt wird?

ich will jetzt gar nicht auf die rolle der frau eingehen, oder auf dinge, die das alte oder neue testament geschickt verschleiert ausdrückt.. denn die frage ist, ob türkische polizisten in einem anderen land über migranten ihres landes urteilen sollten?

ich gestehe, ich habe keine ahnung, wer für die kosten aufkommen soll. wie die bürokratie läuft (und ich weiss, die bürokratie in deutschland ist bei allem eine hürde *g*) oder wie die kompetenzen aufgeteilt werden.. aber ich denke, dass türkische migranten in deutschland (und auch in österreich) eher die nationale als die türkische polizei akzeptieren. schlicht, weil sie nicht in der türkei leben, sondern in einem anderen land. und dort herrschen andere regeln. das sollte jedem bewusst sein.
  Top
"Autor"  
Nutzer: sElferl
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 06.07.2010
Anzahl Nachrichten: 143

geschrieben am: 23.08.2010    um 23:15 Uhr   
Zitat von: Safak
LoL binn doch schon lange nicht sauer oder sowas:)

also ich habe auch nur gut gemeint ,kann doch nicht sein das wir hier deutsch türkisch problem nicht allein lösen können :)


also besser einer aus deutschland als fremd (obwohl ich türkisch pass hab)

wie gesagt ;) binn nicht sauer oder so ...


Mfg
Safak
lol
und ich hab mir gedacht: oh gott, in was für nfettnäpfen bin ich da reingestiefelt.

mir ist das doch wurscht, was du bist. rürke oder der ohnkel vom mars.

klar gibts unterschiedliche kulturen, und jede hat ihre sonnen, und auch ihre schattenseiten.
ich bin immer ganz glückliich, wenn missverständnisse sichin wohlgefallen auflösen.
wär doch schad um jedes gute menschnherz.
ich glaub auch, mit polizei ist allein net viel geholfen.
klar gibt es kriminelle, da brauch ma die exekutive.
aber das hat nichts mit religion, kultur oder staatszugehörigkeit zu tun.

klar gibt es konflikte. ich sags mal grad heraus: aber wennmanfrauen durch verschleierunfg vor denblicken der männer schützen muss, ist das doch n armutszeugnis für die männer.

wir frauen hier haben nun mal überhaupt kein verständnis dafür, dass frauen sich männern unterwerfen.
es gibt keien grund dafür.
und vertreter aller kulturen, die ein gehobeneres niveau haben, sehen darin eine sinnhaftigkeit.

probleme entstehen eher da, wo ne zuwanderungsgruppe aus der türkischen proviinz auf eine genauso unbedarfte einheimische bevölkerungsgruppe trifft.
dazu noch der hohe anteil an arbeitslosen, klar gibt es konflikte.

uns einheimischen ist quasi ein haufen zuwanderer vor die tür geknallt worden, und päng, seht zu, wie ihr damit klarkommt.
das müsst ihr, unsre ausländischen mitbürger, auch verstehen.

und, so nebenbei: ich hab n neues schimpfwort gelernt *hrhr**
jetzt bin i schon wieder übermütig ;)
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. (John Ruskin [1819-1900])
  Top
"Autor"  
Nutzer: theRose
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 02.03.2010
Anzahl Nachrichten: 426

geschrieben am: 23.08.2010    um 19:09 Uhr   
Zitat von: alcatraz
DAS wäre ich gerne mal in so einem Land....
der Koran hat sehr schöne Passagen was Frauen betrifft; genauso wie das Christentum! Jedoch alles nur theoretisch; in Gesellschaften wo materielle Produktivität gefragt ist, haben Vermummungen nix verloren! Werden Länder wie z.B. Österreich mit zu vielen "Verschleierten" überschwemmt, stößt das verständlicherweise auf Wiederstand der Bevölkerung!

Deutsche und österreichische Frauen zählen auf sich selbst und ihre eigene Kraft ihr Dasein zu finanzieren! Patriarchat ist nicht mehr allzusehr gefragt! Der Islam ist aber Patriarchat pur! Kein Wunder dass Angst und Terror Tür und Tor geöffnet ist ob der unkontrollierten Zusammenlegung der Anschauungen und Kulturen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Alcatraz
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2005

geschrieben am: 23.08.2010    um 18:41 Uhr   
Zitat von: theRose


Was die Frauen Richtung Islam betrifft bin ich überzeugt dass der Koran sie hochschätzt, jedoch vergessen oder ignorieren die Interpretierenden wohl dass sich die Welt ändert; Verschleierungszwang hindert die Frauen in der westlichen Welt und Wahlheimaten, Berufe wie eben Polizistinnen udgl. zu ergreifen ...
DAS wäre ich gerne mal in so einem Land....*grinselt in sich hinein und denkt sich wieder ihren Teil* :D
Keep your country green. Fuck a frog.
  Top
"Autor"  
Nutzer: theRose
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 02.03.2010
Anzahl Nachrichten: 426

geschrieben am: 23.08.2010    um 09:29 Uhr   
Zitat von: Safak
hallochen ...ich wollt einglich ned schreiben..
Binn selber türke,und fühle mich hier mehr heimat als türkei.
ich will das mehr hier lebende ausländern geholfen wird,nicht mit polizei..."gewalt bringt wieder gewalt" bildung und verständnis.
:) beleidigt binn ich ned muss dazu sagen,mein op amt hat auch keine aussagen hier.binn genau wie du und andere ein nick,und habe meine meinung geschrieben.

Aberrrr na gut .
ich habe deshalb was dagegen weil....
1.würde keinem türken hier in deutschland weiter helfen..
2.hier in deutschland gibts genug Türkisch sprechen und nicht vorbestrafte.(arbeitslose.)
3.natürlich wird das auch von deutschland bezahlt...(mit unsere steuern)

binn dagegen für etwas zu bezahlen was kein sinn hat,wäre dafür für bessere bildung..hat wenigstens sinn,


und was frauen angeht ...niergens werden frauen gutt behandelt. will ein zitat ausm koraan schreiben ...

"Unter frauen füße liegt paradies"
das steht dort :)

und entschuldigt wenn ich gramatik fehlern hab :)

MfG
Safak
Erstmal meine größte Hochachtung an dich und alle anderen dafür, wie hier Migrationsprobleme und Integrationsprobleme angesprochen werden dürfen!

Auf chat.at hatten wir das Problem dass, wenn man gegenüber der Migrations/Integrationspolitik kritisch gegenüberstand, man sofort ins rechte Eck geschossen wurde; und das nichtmal von den Mods oder OP, sondern von den Mitusern; was sehr schade war denn so kam nie eine produktive Diskussion zustande!

Schönreden löst aber keine Konflikte, genausowenig wie totschweigen! :o)

Dass du nicht perfekt Deutsch schreibst, spielt keine Rolle, (unser türkisch ist noch lausiger ... ^^)

Möcht dir zustimmen, dass zuviel "Eingehen" der Politik auf die z.B. islamistische Kultur die Integration nur erschwert a la ...

"Wozu soll ich mich bemühen, mich in mein Gastgeberland/meine neue Heimat zu integrieren wenn ich eh alles so erfüllt bekomm wie ich es als z.B. Islamist will und es mir erwarte!? Eigene Moscheen, eigene Schulen, eigene Polizei ..."

Was die Frauen Richtung Islam betrifft bin ich überzeugt dass der Koran sie hochschätzt, jedoch vergessen oder ignorieren die Interpretierenden wohl dass sich die Welt ändert; Verschleierungszwang hindert die Frauen in der westlichen Welt und Wahlheimaten, Berufe wie eben Polizistinnen udgl. zu ergreifen ...
  TopZuletzt geändert am: 23.08.2010 um 10:17 Uhr von theRose
"Autor"  
Nutzer: Alcatraz
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2005

geschrieben am: 23.08.2010    um 03:32 Uhr   
Zitat von: Safak
LoL binn doch schon lange nicht sauer oder sowas:)

also ich habe auch nur gut gemeint ,kann doch nicht sein das wir hier deutsch türkisch problem nicht allein lösen können :)


also besser einer aus deutschland als fremd (obwohl ich türkisch pass hab)

wie gesagt ;) binn nicht sauer oder so ...


Mfg
Safak
*knuddelz*...so kenn ich dich wieder :))
Keep your country green. Fuck a frog.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Safak
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2002
Anzahl Nachrichten: 245

geschrieben am: 23.08.2010    um 03:12 Uhr   
LoL binn doch schon lange nicht sauer oder sowas:)

also ich habe auch nur gut gemeint ,kann doch nicht sein das wir hier deutsch türkisch problem nicht allein lösen können :)


also besser einer aus deutschland als fremd (obwohl ich türkisch pass hab)

wie gesagt ;) binn nicht sauer oder so ...


Mfg
Safak
  Top
"Autor"  
Nutzer: sElferl
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 06.07.2010
Anzahl Nachrichten: 143

geschrieben am: 23.08.2010    um 01:05 Uhr   
he, kleiner brummbär, um meine fürsprecherin zu zitieren, sind wir wieder gut?
wär doch schade.
ich hab dir ja erklärt, warum.
lieben gruss in deine richtung.

zum eingangsthread will ich jetzt keine stellung nehmen, hab keinen kopf dafür, bin zu müde.
nur, das will ich schon aus der welt geschafft haben.
wenn es auch nur virtuell ist, gilt auch da für mich: respekt vor dem anderen zu haben.
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. (John Ruskin [1819-1900])
  Top
"Autor"  
Nutzer: Alcatraz
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2005

geschrieben am: 22.08.2010    um 15:56 Uhr   
Safak...mein Guter :)...nimm nicht alles so krumm. Es war doch keine Absicht. Sie hat sich doch schon tausendmal bei dir entschuldigt. Mehr geht doch nicht....*lächelt*.

Ansonsten bin ich deiner Meinung: wir haben hier genug türkischsprechende Leute in Deutschland, die den Job der türkischen Polizisten, in Form von deutschen Polizisten halt, hier übernehmen können. Ich selber habe genug deutsch/türkische Kollegen, die sehr hilfreich sind, da sie beide Kulturen kennen und drin leben. Muss sagen, ich schätze diese Kollegen sehr, obwohl ich ihnen am Anfang auch etwas skeptisch gegenüber stand.
Deshalb sehe ich auch nicht ein, dass wir Polizisten aus der Türkei hier einfliegen lassen sollten.

*Safak umärmeltz und hofft, dass kleine Brummbär wieder fröhlich ist* ;)
Keep your country green. Fuck a frog.
  Top
"Autor"  
Nutzer: sElferl
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 06.07.2010
Anzahl Nachrichten: 143

geschrieben am: 20.08.2010    um 20:42 Uhr   
Zitat von: Martin
Also dass zwischen Salak und Safak so ein Unterschied ist kann man nicht riechen, man wird sich ja noch verschreiben dürfen...
also, ich find das jetzt schon krass.
ich bin, lt medizin, blind, und hab jemanden, nur, weil ich einen buchstaben falsch interpretiert habe, als iddiot bezeicnet.
das war mit sicherheit net beabsichtigt, aber krass.

kann auch nur mir passieren.

das ist krass, aber ok.
*mich abpeck*
wenn der andre sich dann feste aufpudelt, is aba sicha net mein problem

und dann wundert man sich auch noch?
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. (John Ruskin [1819-1900])
  Top
"Autor"  
Nutzer: Safak
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2002
Anzahl Nachrichten: 245

geschrieben am: 20.08.2010    um 16:07 Uhr   
Zitat von: theRose
Anstatt wegen einem unbeabsichtigtem Tippfehler beleidigt abzuzischen wärs interessanter deine persönliche Meinung zu hören, weshalb du "türkische Polizei" ablehnen würdest!?

Dieses Forum scheint sehr liberal zu sein und du bist laut deiner Registration nicht erst seit gestern dabei bzw. bist anscheinend sogar OP!?

Es ist albern, eventuelle negative Erfahrungen ins Forum zu spiegeln; besser wäre, mit wirklichen Argumenten etwas zur Völkerverständigung beizutragen, auch wenns nur in einem "kleinen Kreis" wie hier ist!?
hallochen ...ich wollt einglich ned schreiben..
Binn selber türke,und fühle mich hier mehr heimat als türkei.
ich will das mehr hier lebende ausländern geholfen wird,nicht mit polizei..."gewalt bringt wieder gewalt" bildung und verständnis.
:) beleidigt binn ich ned muss dazu sagen,mein op amt hat auch keine aussagen hier.binn genau wie du und andere ein nick,und habe meine meinung geschrieben.

Aberrrr na gut .
ich habe deshalb was dagegen weil....
1.würde keinem türken hier in deutschland weiter helfen..
2.hier in deutschland gibts genug Türkisch sprechen und nicht vorbestrafte.(arbeitslose.)
3.natürlich wird das auch von deutschland bezahlt...(mit unsere steuern)

binn dagegen für etwas zu bezahlen was kein sinn hat,wäre dafür für bessere bildung..hat wenigstens sinn,


und was frauen angeht ...niergens werden frauen gutt behandelt. will ein zitat ausm koraan schreiben ...

"Unter frauen füße liegt paradies"
das steht dort :)

und entschuldigt wenn ich gramatik fehlern hab :)

MfG
Safak
  TopZuletzt geändert am: 20.08.2010 um 16:14 Uhr von Safak
"Autor"  
Nutzer: theRose
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 02.03.2010
Anzahl Nachrichten: 426

geschrieben am: 19.08.2010    um 19:27 Uhr   
Zitat von: Safak
Hallo
also ich lehne türkische polizei in deutschland ab...weil wegen was wollen die? wegen türkischer landsleute? glaub ich weniger:)

und frauen dürfen arbeiten LAUT KORAN...bitte last relion ausm spiel türke bedeutet nämlich nicht sofort islam!!!! in türkei leben christen juden araber und viele völker noch...

Safak
Anstatt wegen einem unbeabsichtigtem Tippfehler beleidigt abzuzischen wärs interessanter deine persönliche Meinung zu hören, weshalb du "türkische Polizei" ablehnen würdest!?

Dieses Forum scheint sehr liberal zu sein und du bist laut deiner Registration nicht erst seit gestern dabei bzw. bist anscheinend sogar OP!?

Es ist albern, eventuelle negative Erfahrungen ins Forum zu spiegeln; besser wäre, mit wirklichen Argumenten etwas zur Völkerverständigung beizutragen, auch wenns nur in einem "kleinen Kreis" wie hier ist!?
  TopZuletzt geändert am: 19.08.2010 um 19:29 Uhr von theRose
"Autor"  
Nutzer: Safak
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2002
Anzahl Nachrichten: 245

geschrieben am: 19.08.2010    um 16:32 Uhr   
:) lustig zwischen L und F sind soviele buchstaben ...

und warum nicht vertippen dann mit nem H oder mit nem T warum L?


naja wenn sich viele zusammen tun ,muss klügere nach geben....

ciao ihr besser wisser.
  Top
"Autor"  
Nutzer: sElferl
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 06.07.2010
Anzahl Nachrichten: 143

geschrieben am: 19.08.2010    um 11:01 Uhr   
unter diesen umständen hab ich dann auch keine lust, zu diskutieren.

wenn ich dich unabsichtlich beleidigt habe, entschuldige ich mich selbstverständlich, das liegt auf der hand..
andrerseits: wenn jemand meine sprache nicht so gut bzw. gar nicht beherrscht und er vertut sich, , teile ich dies auf höfliche, nicht auf abwertende art mit.
abgesehen davon bin ich der ansicht,dass nur ein problem draus entsteht, wenn man eins draus macht.
ich habe selbst respekt vor anderen und bitte daher um ein gewisses mass an contenance mir gegenüber.
danke.

ich würde es auch sehr begrüssen, wenn du (jetzt traue ich mich den nick net schreiben - vermeidungsstrategie) auch meine meinung respektierst, selbst, wenn sie mit der deinen nicht konform geht.

im idealfall können beide seiten voneinander lernen und damit etwaige vorurteile ausgeräumt werden.

mit freundlichen grüssen
elferl
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. (John Ruskin [1819-1900])
  Top
"Autor"  
Nutzer: Martin
Status: Regelmäßig III
Post schicken
Registriert seit: 14.02.2010
Anzahl Nachrichten: 840

geschrieben am: 19.08.2010    um 01:25 Uhr   
Zitat von: Safak
salak= idiot
safak=morgen sonne


warum schaust ma nicht sowas...stat sachen wo du echt keine blasse schimmer hast...
und ps:bekomme ich noch antwort auf meine frage."erste land wo frauen wählen durften?"
Also dass zwischen Salak und Safak so ein Unterschied ist kann man nicht riechen, man wird sich ja noch verschreiben dürfen...
Als Gott sah dass er die Menschheit mit Seuche, Sintflut und Pest nicht bestrafen konnte schickte er mich.
  Top
"Autor"  
Nutzer: luukas
Status: Gelegentlich II
Post schicken
Registriert seit: 21.04.2010
Anzahl Nachrichten: 38

geschrieben am: 18.08.2010    um 20:30 Uhr   
Zitat von: Safak
US-Frauen erhielten 1920 mit der Verabschiedung des 19. Verfassungszusatzes das vollständige Wahlrecht auf Bundesebene. Großbritannien kam am 2. Juli 1928 hinzu, nachdem Frauen ab 1919 nur eingeschränkt wählen durften (Mindestalter 28 Jahre und nur, falls sie selbst oder ihre Ehegatten das an Besitz gebundene kommunale Stimmrecht besaßen). In der Türkei haben die Frauen seit 1930 das aktive Wahlrecht und seit 1934 das passive. Als Frankreich sich im Sommer 1944 mit Hilfe der Alliierten von der deutschen Besatzung befreit hatte, erhielten die französischen Frauen, 1946 dann die Belgierinnen und ebenfalls 1946 die Italienerinnen volles Wahlrecht (vorher hatten sie – seit 1925 – nur ein kommunales Wahlrecht, lt. Zeittafel Frauenwahlrecht). In Indien wurde das Wahlrecht für Frauen 1950, im Iran 1963 eingeführt..... also doch nicht in deutschland? überhaupt in europa....



ich würde niemals eine land schlecht machen bevor ich mich nicht informieren würde...
safak,

ich kann verstehen, dass du dich ob des tippfehlers angegriffen gefühlt hast, aber ein wenig nachsicht wäre doch angebracht, denkst du nicht? so manche kriege beruhten auf missverständnissen ;-)

(ich bin sicher, niemand will hier irgend ein land schlecht machen).

und, wennst schon dabei bist, wikipedia zu zitieren, dann bitte ausreichend:

"
Als erstes europäisches Land gewährte Finnland mit seiner Landtagsordnung vom 1. Juni 1906 Frauen das Wahlrecht. Finnland war damals ein russisches Großfürstentum. 1915 wurde das Frauenwahlrecht in Dänemark durch Änderung der dänischen Verfassung eingeführt.

In Österreich erhielten Frauen das allgemeine Wahlrecht am 12. November 1918 durch das Gesetz über die Staats- und Regierungsform von Deutschösterreich, mit dem dieses sich im Zuge des Zerfalls der Österreich-Ungarischen Monarchie zur Republik erklärte: Artikel 9 spricht für die kommende Wahl der konstituierenden Nationalversammlung vom „allgemeinen, gleichen, direkten und geheimen Stimmrecht aller Staatsbürger ohne Unterschied des Geschlechts“, was im folgenden Artikel auf „Wahlrecht und Wahlverfahren der Landes-, Kreis-, Bezirks- und Gemeindevertretungen“ ausgeweitet wird.[2] Am selben Tag veröffentlichte in Deutschland der Rat der Volksbeauftragten einen Aufruf an das deutsche Volk, in dem diese im Zuge der Novemberrevolution an die Macht gekommene Reichsregierung „mit Gesetzeskraft“ verkündete: „Alle Wahlen zu öffentlichen Körperschaften sind fortan nach dem gleichen, geheimen, direkten, allgemeinen Wahlrecht auf Grund des proportionalen Wahlsystem für alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen zu vollziehen.“[3] Kurz darauf wurde das Wahlrecht mit der Verordnung über die Wahlen zur verfassungsgebenden deutschen Nationalversammlung vom 30. November 1918 gesetzlich fixiert.[4] Somit konnten Frauen in Deutschland bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung am 19. Januar 1919 erstmals auf nationaler Ebene ihr Wahlrecht nutzen.[5] Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung wurde ihnen das passive Wahlrecht 1933 wieder entzogen.
"

  TopZuletzt geändert am: 18.08.2010 um 20:31 Uhr von luukas
"Autor"  
Nutzer: Safak
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2002
Anzahl Nachrichten: 245

geschrieben am: 18.08.2010    um 17:33 Uhr   
US-Frauen erhielten 1920 mit der Verabschiedung des 19. Verfassungszusatzes das vollständige Wahlrecht auf Bundesebene. Großbritannien kam am 2. Juli 1928 hinzu, nachdem Frauen ab 1919 nur eingeschränkt wählen durften (Mindestalter 28 Jahre und nur, falls sie selbst oder ihre Ehegatten das an Besitz gebundene kommunale Stimmrecht besaßen). In der Türkei haben die Frauen seit 1930 das aktive Wahlrecht und seit 1934 das passive. Als Frankreich sich im Sommer 1944 mit Hilfe der Alliierten von der deutschen Besatzung befreit hatte, erhielten die französischen Frauen, 1946 dann die Belgierinnen und ebenfalls 1946 die Italienerinnen volles Wahlrecht (vorher hatten sie – seit 1925 – nur ein kommunales Wahlrecht, lt. Zeittafel Frauenwahlrecht). In Indien wurde das Wahlrecht für Frauen 1950, im Iran 1963 eingeführt..... also doch nicht in deutschland? überhaupt in europa....



ich würde niemals eine land schlecht machen bevor ich mich nicht informieren würde...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Safak
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2002
Anzahl Nachrichten: 245

geschrieben am: 18.08.2010    um 17:29 Uhr   
Zitat von: sElferl
oh verzeih - ich wusste nicht, dass man sich hier net vertippen darf;)

war leise ironie - ich seh sehr schlecht und hab schlicht und ergreifend diesen buchstaben oder das, was ich davon erkennen kann, falsch interpretiert.
offenbar hast du aber doch erkannt, dass ich dich angesprochen habe.
salak= idiot
safak=morgen sonne


warum schaust ma nicht sowas...stat sachen wo du echt keine blasse schimmer hast...
und ps:bekomme ich noch antwort auf meine frage."erste land wo frauen wählen durften?"
  Top
"Autor"  
Nutzer: Safak
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2002
Anzahl Nachrichten: 245

geschrieben am: 18.08.2010    um 17:26 Uhr   
also ...wenn du nicht alles lesen kannst ...und buchstaben nicht erkennen...dann kannst auch das ganze statistik und rest müll auch ned lesen....ich gehe ...sehe...und entscheide...!!! und lasse mich nicht irgend welchen medien oder institute beeinflussen...Das solltest du auch tun ...
  Top
"Autor"  
Nutzer: sElferl
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 06.07.2010
Anzahl Nachrichten: 143

geschrieben am: 17.08.2010    um 22:23 Uhr   
Zitat von: Safak
erste land wo frauen wählen durften...dafür brauch ich ma antwort...
ich denke, hier sind so einige infos

Link
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. (John Ruskin [1819-1900])
  Top
"Autor"  
Nutzer: sElferl
Status: Regelmäßig I
Post schicken
Registriert seit: 06.07.2010
Anzahl Nachrichten: 143

geschrieben am: 17.08.2010    um 22:03 Uhr   
Zitat von: Safak
ich glaube du hast dich verschrieben ...!!!! schreibe mein nick vernünftig rein....
oh verzeih - ich wusste nicht, dass man sich hier net vertippen darf;)

war leise ironie - ich seh sehr schlecht und hab schlicht und ergreifend diesen buchstaben oder das, was ich davon erkennen kann, falsch interpretiert.
offenbar hast du aber doch erkannt, dass ich dich angesprochen habe.
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. (John Ruskin [1819-1900])
  TopZuletzt geändert am: 17.08.2010 um 22:08 Uhr von sElferl