Auf den Beitrag: (ID: 51021) sind "13" Antworten eingegangen (Gelesen: 1557 Mal).
"Autor"

Good Bye Knut!

Nutzer: Olli
Status: Schuldig!
Post schicken
Registriert seit: 11.03.2002
Anzahl Nachrichten: 17193

geschrieben am: 21.03.2011    um 00:08 Uhr   
Knapp 4,5 Jahre alt wurde der kleine weiße Wonneproppen nur. Naja, er war ja nun schon ein großer Bär und kein Wonneproppen mehr aber doch irgendwie mochte ihn jeder. Einige sind sicher genervt gewesen von der medialen Berichterstattung aber im großen und ganzen gab es nicht wirklich jemand, der ihn doof fand.

Nun verstarb der große graue Eisbär gestern im Berliner Zoo. Die Todesursache ist unklar und der Bär wird nun seziert.

Es passieren weltweit viele traurige schreckliche Dinge, doch damals gab es nur eines, das weltweit alle begeisterte. Der kleine Eisbär. Sein Pfleger der Thomas Dörflein war immer an seiner Seite gewesen und vielleicht sehen sie sich ja nun doch wieder.

Leb Wohl Knut.

50 tolle Knut-Bilder als Andenken:
Link
Jedes Wort besteht aus Buchstaben und diese aneinander gereiht ergeben einen Sinn. Dieser Sinn hat nur eine Bedeutung und diese ist in der Regel ersichtlich.
Gerne darfst Du die Buchstaben neu sortieren, sie haben dann aber eine andere Bedeutung.
  Top
"Autor"  
Nutzer: holidayinsun
Status: Vereinzelt III
Post schicken
Registriert seit: 19.04.2011
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 19.04.2011    um 15:48 Uhr   
Rip
Süüser knut ;(

irgenwdie komische geschichte der ganze hipe um knut und seinen betreuer, und beide sind nun tot. rip together
  Top
"Autor"  
Nutzer: Iderfix
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 01.11.2010
Anzahl Nachrichten: 267

geschrieben am: 27.03.2011    um 20:40 Uhr   
Nun ja, wenn man den kleinen Knut miterlebt hat und so ein klein wenig ein Knutfan ist/war kann man schon ein wenig mitfühlen - finde ich.

Iderfix
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nicklos
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2006
Anzahl Nachrichten: 243

geschrieben am: 27.03.2011    um 19:08 Uhr   
Zitat von: Iderfix
Hallo,

ja das mit dem Hirngerinsel habe ich auch mitbekommen.

Ich dachte Knut solle seinen Lebensaben in einem schwedischen oder dänischen Eisbärengehege verbringen dürfen, was wurde denn daraus?


Iderfix
Naja, hat sich quasi mit dem Tod erledigt ^^
Fakt ist, wie ich finde, wird darum viel zu viel Wind gemacht. Nur weils ein, von den Medien, bekannt gemachter Eisbär ist, wie es zich viele in Deutschland geben wird, heult nun alle Welt danach. Absoluter inszenierter Massenwahnsinn ^^
Japan und seine Sorgen sind jeglicher Aufmerksamkeit wert, das Vieh definitiv nicht!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Iderfix
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 01.11.2010
Anzahl Nachrichten: 267

geschrieben am: 26.03.2011    um 13:58 Uhr   
Hallo,

ja das mit dem Hirngerinsel habe ich auch mitbekommen.

Ich dachte Knut solle seinen Lebensaben in einem schwedischen oder dänischen Eisbärengehege verbringen dürfen, was wurde denn daraus?

Aber Knut war schon echt der Hammer, wie der kleine nach seiner Geburt die Welt in Atem hielt und wie groß das Interesse an Ihm war und auch diese süßen Fan - Artikel, Wahnsinn - unglaublich.

Iderfix
  Top
"Autor"  
Nutzer: 3rdforce
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 273

geschrieben am: 26.03.2011    um 12:15 Uhr   
Liz Taylor ist tot, Nate Dogg ist tot, Lanford Wilson ist tot. Aber wegen einem Eisbären heulen sie sich die Augen aus. Malen ihm Bilder und hängen den verrücktesten Gedankengängen nach. Knut ist tot, weil seine Bezugsperson auch starb. Knut war kein Rauhaardackel, der den ganzen Tag einem senilen Rentner die Füße leckte. Und Thomas Dörflein starb auch schon vor zwei Jahren. Und der Zoo ist an allem Schuld, keiner ist ins Gehege gesprungen um ihn wiederzubeleben. Man hat es ja auch kommen sehen und hätte mal fünf Pfleger und zwei Notärzte bereitstellen sollen. Artgerechte Haltung hat er sowieso nie erfahren, weil ein Eisbär braucht ja zig Quadratkilometer an Revier. Theorien von Vorvorgestern. Das Futter war schlecht und seine Eltern hätten sich niemals paaren dürfen. Selbstgerechter Zorn, instrumentalisiert von irgendwelchen Gutmenschen, die hinterher alles besser wissen. Und sich dann noch berufen fühlen, ihre abstrusen Theorien kund zu tun. Und ich muss sowas dann lesen, sehen, hören. Egal wo man hintritt, überall liegt ein intellektueller Haufen. Dabei will ich doch nicht mehr als nur ein bisschen wissen, was so los ist. Ist das zu viel verlangt?
Und das schlimmste an der Sache: So etwas passiert nicht einmal, sowas passiert täglich, stündlich, ständig. Immer, überall, zu jedem Thema. Und an Themen mangelt es derzeit nun wirklich nicht.
Man möchte den Schmerz, den man beim Anblick dieser Verhältnisse erfährt, in Form von physischer oder psychischer Gewalt zurückgeben. Aber man darf ja nicht, sonst ist man ein Soziopath. Man möchte wieder zu irgendwelchen Substanzen greifen, aber sowas ist illegal und ruiniert die Finanzen und die Gesundheit. Man fühlt sich irgendwie falsch auf diesem Planeten, obwohl man ganz genau weiss, dass man nicht besser als alle anderen ist, zumindest nicht viel mehr als die meisten, die sich aber widerum für besser halten als man selbst. Das tut vielleicht am meisten weh.

Ich wollt ich wär ein Huhn. Oder ein Eisbär im Zoo.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Blue-Phoenix
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 21.08.2001
Anzahl Nachrichten: 2559

geschrieben am: 25.03.2011    um 10:52 Uhr   
Zitat von: rehcabmorK
Ich kann es kaum glauben......aber den Beitrag kann ich so unterschreiben wie er ist.
Das wollte ich auch sagen. ^^
~Hier könnte auch Ihre Signatur stehen~
  Top
"Autor"  
Nutzer: rehcabmorK
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 28.02.2006
Anzahl Nachrichten: 1650

geschrieben am: 25.03.2011    um 10:24 Uhr   
Zitat von: littelfood
das is natürlich eine überaus traurige angelegenheit. der arme knut, jetzt is er tod. nur komisch auf dieser welt sterben soviel tiere gewollt und durch menschenhand. einige sind dank des menschens und seines tuns mittlerweile vom aussterben bedroht. nur das kümmert keinen, stirbt hingegen ein eisbär in einem zoo, in dem er unter unwürdigen bedingungen zur schau gestellt wird, schreit das ganze volk auf und trauert. und warum? weil man zu eben diesem knut eine beziehung aufgebaut, er bekam einen namen und gehört damit zur eigenen sippe. stirbt hingegen irgendwo anders auf dieser welt nen eisbär, weil ihm das letze stückchen eis auf dem er durch das meer treibt wegshmiltzt, berührt das mal wieder keinen von uns, schließlich gehört er ja nicht zu unserer sippe. aber wir wären keine menschen, wenn wir nicht wären wie wir sind.
Ich kann es kaum glauben......aber den Beitrag kann ich so unterschreiben wie er ist.
Selbst meine dynamische Ip hat nen eigenen DNS-Eintrag!!!!
  Top
"Autor"  
Nutzer: littelfood
Status: Regelmäßig III
Post schicken
Registriert seit: 14.11.2007
Anzahl Nachrichten: 513

geschrieben am: 25.03.2011    um 02:13 Uhr   
Zitat von: Olli
Knapp 4,5 Jahre alt wurde der kleine weiße Wonneproppen nur. Naja, er war ja nun schon ein großer Bär und kein Wonneproppen mehr aber doch irgendwie mochte ihn jeder. Einige sind sicher genervt gewesen von der medialen Berichterstattung aber im großen und ganzen gab es nicht wirklich jemand, der ihn doof fand.

Nun verstarb der große graue Eisbär gestern im Berliner Zoo. Die Todesursache ist unklar und der Bär wird nun seziert.

Es passieren weltweit viele traurige schreckliche Dinge, doch damals gab es nur eines, das weltweit alle begeisterte. Der kleine Eisbär. Sein Pfleger der Thomas Dörflein war immer an seiner Seite gewesen und vielleicht sehen sie sich ja nun doch wieder.

Leb Wohl Knut.

50 tolle Knut-Bilder als Andenken:
Link
das is natürlich eine überaus traurige angelegenheit. der arme knut, jetzt is er tod. nur komisch auf dieser welt sterben soviel tiere gewollt und durch menschenhand. einige sind dank des menschens und seines tuns mittlerweile vom aussterben bedroht. nur das kümmert keinen, stirbt hingegen ein eisbär in einem zoo, in dem er unter unwürdigen bedingungen zur schau gestellt wird, schreit das ganze volk auf und trauert. und warum? weil man zu eben diesem knut eine beziehung aufgebaut, er bekam einen namen und gehört damit zur eigenen sippe. stirbt hingegen irgendwo anders auf dieser welt nen eisbär, weil ihm das letze stückchen eis auf dem er durch das meer treibt wegshmiltzt, berührt das mal wieder keinen von uns, schließlich gehört er ja nicht zu unserer sippe. aber wir wären keine menschen, wenn wir nicht wären wie wir sind.
  Top
"Autor"  
Nutzer: DeadWalker
Status: Dauerhaft I
Post schicken
Registriert seit: 18.08.2006
Anzahl Nachrichten: 1780

geschrieben am: 23.03.2011    um 09:34 Uhr   
Zitat von: DrCoxx83
Ja das ist wirklich sehr schade....verstehe aber auch nicht das ihm keiner helfen durfte...laut zoo direktor....nun ist´s zu spät.

RIP Knut....wir werden dich vermissen
Ihm Helfen Dürfte beim Sterben ?

Sein Pfleger Starb 2008 also ähm bischen lang herr für .

Das ist bei Tieren irgendwie oft so, dass sie recht bald nach dem Ableben ihrer engsten Bezugsperson auch verstarben.


Das da ist Kein kuscheltier es ist auch kein Haustier, Häng dir doch mal Honigtopf um den Kopf und guckmal wie Lange du Eisbär knuddeln kannst.

Eisbären Fressen ROBBENBÄBYS und ROBBENMAMAS und die Omas ;)

Ich Glaube der hatte hirngerinsel, das sich durch die Ganze Berichterstattung und den Strahlen ähm Fernsehteam von RTL und co entwickelt hat.


  Top
"Autor"  
Nutzer: DrCoxx83
Status: Vereinzelt II
Post schicken
Registriert seit: 18.03.2011
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 21.03.2011    um 17:09 Uhr   
Ja das ist wirklich sehr schade....verstehe aber auch nicht das ihm keiner helfen durfte...laut zoo direktor....nun ist´s zu spät.

RIP Knut....wir werden dich vermissen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Topshot
Status: Regelmäßig III
Post schicken
Registriert seit: 03.07.2006
Anzahl Nachrichten: 755

geschrieben am: 21.03.2011    um 13:25 Uhr   
Machs Gut Knut. Warst n dufter Teddy.
...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Alcatraz
Status: Dauerhaft II
Post schicken
Registriert seit: 10.03.2009
Anzahl Nachrichten: 2005

geschrieben am: 21.03.2011    um 04:37 Uhr   
Zitat von: Olli

Nun verstarb der große graue Eisbär gestern im Berliner Zoo. Die Todesursache ist unklar und der Bär wird nun seziert.


Da hast du die Antwort dom ;)

Schade, dass Knut tot ist. Ich mochte den "Kleinen" irgendwie.
Keep your country green. Fuck a frog.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nic
Status: Moderator
Post schicken
Registriert seit: 28.07.2007
Anzahl Nachrichten: 8280

geschrieben am: 21.03.2011    um 00:41 Uhr   
Das ist bei Tieren irgendwie oft so, dass sie recht bald nach dem Ableben ihrer engsten Bezugsperson auch verstarben.

Gab es den ein Grund wieso er gestorben ist? So alt war er doch noch nicht?
  Top