Auf den Beitrag: (ID: 51911) sind "1" Antworten eingegangen (Gelesen: 952 Mal).
"Autor"

Schwupps, Offline waren sie, die Piraten...

Nutzer: Olli
Status: Sagenhaft!
Post schicken
Registriert seit: 11.03.2002
Anzahl Nachrichten: 16934

geschrieben am: 21.05.2011    um 10:48 Uhr   
Und da es sich nur um eine kleine Partei handelt, ist der Aufstand ja auch nicht groß. Kurzerhand alle Server beschlagnahmen, weil angeblich ein Dienst der Piratenpartei, das Piratenpad von der anonymous "missbraucht" worden sei.

Was haltet ihr davon? Meint ihr auch, dass die polizei und Staatsanwaltschaft mal ganz einfach kurzerhand eine Politische Partei in den kurzzeitigen Online-Tod führen kann, nur weil dort etwas verdächtiges gefunden wurde? Viel mehr noch: Alles beschlagnahmen, obwohl nur ein kleiner Teil "missbraucht" wurde?

Unverhältnismäßigkeit oder bewusste "Machtdemonstration" eines Staates? Das gleicht ja nun doch schon indirekt an "Internetzensur" und im gewissen Maß auch an eine "Netzsperre"


Achja, und wer nicht weiß, worum es geht:
Link
Jedes Wort besteht aus Buchstaben und diese aneinander gereiht ergeben einen Sinn. Dieser Sinn hat nur eine Bedeutung und diese ist in der Regel ersichtlich.
Gerne darfst Du die Buchstaben neu sortieren, sie haben dann aber eine andere Bedeutung.
  Top
"Autor"  
Nutzer: 3rdforce
Status: Regelmäßig II
Post schicken
Registriert seit: 22.01.2008
Anzahl Nachrichten: 272

geschrieben am: 21.05.2011    um 18:11 Uhr   
Naja, es ist eigentlich normal, dass wenn die Staatsanwaltschaft anrückt, erstmal die komplette Bude ausgeräumt wird... Was durchaus seine Berechtigung hat - lieber einen Datenträger zu viel mitnehmen, als ein Beweisstück durch die Lappen gehen lassen. Es klebt ja kein Schild darauf mit "kriminaltechnisch relevant".

Dass es politisch motiviert ist, glaube ich weniger - unsere Staatsanwälte und Richter halte ich schon für unbestechlich genug, um so etwas unabhängig von Wahlen durchzuführen. Zumal es ja auch keine existenzbedrohende Aktion war. Es ging ja nicht um ein Parteiverbot sondern nur um etwas Hardware, wo der Webauftritt gehostet wurde.


Davon abgesehen: Die Wählerschaft der Piraten braucht doch sowieso keine Homepage - die hängen alle bei Twitter ab :-D
  TopZuletzt geändert am: 21.05.2011 um 18:13 Uhr von 3rdforce